ARCHÄOLOGISCHE BEITRÄGE WALDTRAUD WAID Fundlage: Qm SO/E24. Pos. 117. Inv.Nr. K 0122/0008. 9) 2. Hälfte des 4. Jahrhun- derts n.Chr.? AES IV ? 0.28 g; -; 13.1/9.1 mm. Fragment. Fundlage: Qm S0/E28, 29. Pos. 117. Inv.Nr. K 0122/0009. 10) Constantin I. oder Söhne für Urbs Roma 330-335 n.Chr. AES III, unsichere Münz- stätte, vielleicht Siscia. 2.51 g; 180°; 16.7/ 16.6 mm. Typ: VRBS ROMA. Fundlage: Qm S0/E27. Pos. 117. Inv.Nr. K 0122/0010. 11) Elagabal 220 n.Chr. Denar, Rom. 1.46 g; 30°; 19.4/16.2 mm. Ausgebrochen. RIC IV. 2, 30 Nr. 28 - HCC III, 117 Nr. 43 (Typ). Fundlage: Qm S0/E27. Pos. 117. Inv.Nr. K 0122/0011. 10 Abb. 2: Römische Münzen aus Balzers, Fürstenstras- se, 1986; M 1:1.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.