DIE MEDIZINISCHE BIBLIOTHEK DER ARZTFAMILIE SCHÄDLER / KARLHEINZ ALBRECHT ders seine Behandlungsmethoden der Tränenfistel und der Aneurysmen Beachtung» (Breitenecker) Buchsign.: 19 PLENK, Joseph J.: Erster Umriß der Zergliede- rungskunst des menschlichen Leibes zum Gebrau- che bey Vorlesungen. - 3., verb. Aufl. - Wien: Blumauer, 1796. - 407 S.: gest. Titelvign. - 8° Prov.: Ex libris Schaedler de Rofenberg Buchsign.: 38 PLENCK, Joseph J.: Anfangsgründe der Geburts- hilfe. - neue verb. Aufl. - Wien: Mößle, 1799. - 487 S.: 2 Taf. - 2 Teile; 8° Prov.: Ex libris Schaedler de Rofenberg Buchsign.: 94 Lit: Plenck, Joseph Jakob (1738-1807): österreichi- scher Chirurg. Prof. in Wien. In seinen Werken befaßte er sich neben der Chirurgie mit Pflanzen- physiologie, Toxikologie sowie mit Kinder- und Frauenkrankheiten. RETZIUS, Anders J.: Abhandlung vom Einfluße der Witterung auf die Arzneywissenschaft und den Ackerbau, nebst der Beschreibung eines neuen vergleichbaren Hygrometers / Aus d. Franz. übers, u. m. Anm. vers. von Christian F. Held. - Greiz: Henning, 1786. - 210 S.: 1 Kupfertaf. Prov.: Signaturenschild: Dr. Med. Schädler Vaduz 30 Lit.: Retius, Anders Johan (1742-1821): Schwedi- scher Naturforscher Buchsign.: 26 REYDT, Johann: Hydrophylacium Oder Neuwe Be- schreibung Deß Wunder-Heylsammen, weitbe- rühmten, selbst-warmen, im Bistumb Chur und Herrschaft Pfeffers Gelegenen Bads, Mit dessen Mineralien, Ingredienzen etc. sonderlich dessen Wunderthätigen Natur, Eygenschafft, Wärme, mit schönen von Vornehmen, Gelehrten Medicis und Phylosophis, als selbst eigner Erfahrung, Wunder, Effecten, auch rechten Gebrauch im Trincken, Ba- den, und Stillicidio oder Tropffen etc. Zu sonderem Nutzen Jedermänniglichen, so dises Edlen Schatzes 
und Wunder-Brunens zu Erhohl- und Erhaltung ihrer Gesundheit vonnöhten haben. - Zug: Schäll, 1708. - 2 Teile. - 270, 122 S.: Ansicht von Pfäffers besch.; 8° Prov.: Stempel: Placid. Pfister Abbas. Dieses Buch gehört Schett August, Pfäfers Dr. Alb. Schaedler Lit.: Reydt, Johann: aus Chur, war praktizierender Arzt in Pfäfers Buchsign.: 10 (Abb. S. 128 M 1:1) RICHTER, August G.: Anfangsgründe der Wunder- arzneykunst. - Göttingen: Dieterich; 1787-1804. - 7 Bd.; 8° 1. 2. Aufl. - 1787. -XII, 564 S. 2. 2., verb. Aufl. - 1789. - VI, 514 S.: 1 Kupfertaf. 3. 1790. - 528 S.: 4 Kupfertaf. 4. 1797.-428 S.: 5 Kupfertaf. 5. 1798. - VI, 472 S.: 7 Kupfertaf. 6. 1799. - 476 S.: 4 Kupfertaf. Buchsign.: 27-32 Lit.: Richter, August Gottlieb (1742-1812): Seit 1766 Lehrer für praktische Medizin und Chirurgie in Göttingen. Lehrte die Augenheilkunde als eigenen Zweig der Chirurgie und verfaßte das erste große deutsche Werk über Chirurgie in sieben Bänden. ROSEN VON ROSENSTEIN, Nils: Anweisung zur Kenntniß und Cur der Kinderkrankheiten. - Aus d. Schwed. übers, u. m. Anm. erläutert von Johann A. Murray. - 3., verm. u. verb. Aufl. - Göttingen (u.a.): Dieterich, 1774. - 722 S.; kl - 8°. Hs. Anm.: Ein alb. fl 2X30 J.U. Oschwald M.D. Pretium Affectionis Avunculi optimi D.D. Laufferi Prov.: Ex lib Sony Berchtold von Mayenfeld 1807 2208 Lit.: Mit diesem Werk (EA 1764) wurde «die mo- derne Kinderheilkunde schon angedeutet». (III. Ge- schichte d. Medizin. Buchsign.: 23 127
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.