Katalog der Neufunde 1987 VORBEMERKUNG Für die Angabe der Münz- stättenzeichen wird auf das Schema der FMRÖ (vgl. Dick 1976, 9) verwiesen. Durch «&» eingegrenzte Beschreibungen ersetzen griechische Buchstaben und Symbole. Für die Be- schreibung der Erhaltung werden für Abgegriffenheit und Korrosion Werte von 1-5 verwendet (0 = unbe- stimmt), 1 bezeichnet da- bei die beste Erhaltung bzw. geringste Korrosion. ABKÜRZUNGEN AR = Silber Rs. = Rückseite Vs. = Vorderseite SFI-Code = Schweizerischer Fund-Inventar-Code 
1. Gallienus Antoninian. Rom, 257/258 n. Chr.RICV, 1, S.82 Nr. 160Var. Vs. IMP GALLIENVS PF AVG GERM, Büste gepanzert mit Strahlen- krone n.r. Rs. PROVIDENTIAAVGG. AR; 2.45 g; 165°; 19.2-20.0 mm. Abgegriffenheit: Vs. 2, Rs. 2. Korrosion: Vs. 2, Rs. 2. Bemerkungen: Querschnitt einseitig sich verjüngend. SFI-Code: 8009-l-A:20. Inv.:K 0318/0020. Taf.1,1. 2. Gallienus Antoninian. Rom, 260-268 n. Chr.RICV, 1.S.144 Nr. 159; Dick 1976 Nr. 111. Rs. AEQVITAVG. Offizinszeichen: = V// AR; 1.58 g; 15°; 16.0-19.2 mm. Abgegriffenheit: Vs. 3, Rs. 3. Korrosion: Vs. 2, Rs. 2. Bemerkungen: ovaler Schrötling, Querschnitt einseitig sich verjüngend, dezentrierte Prägung. SFI-Code: 8009-1-A:10. Inv.:K 0318/0010. Taf. I, 2. 3. Gallienus Antoninian. Rom, 260-268 n. Chr.RICV, 1.S.145 Nr. 165 oder 166. Rs. APOLLINI CONS AVG. Offizinszeichen: ungelesen AR; 2.75 g; 180°; 18.0-19.4 mm. Abgegriffenheit: Vs. 2, Rs. 2. Korrosion: Vs. 2, Rs. 3. Bemerkungen: verbrannt und angeschmolzen. SFI-Code: 8009-l-A:30. Inv.: K 0318/0029. Taf. I, 3. 
4. Gallienus Antoninian. Rom?, 260-268 n. Chr.RICV, 1, 5. 151 Nr. 227 (Typ). Rs. LIB AVG. AR; 1.95 g; 330°; 16.4-18.0 mm. Abgegriffenheit: Vs. 4, Rs. 2. Korrosion: Vs. 4, Rs. 4. Bemerkungen: kleiner, dik- ker Schrötling, ausgebro- chen. SFI-Code: 8009-l-A:56. Inv.: K 0318/0055. Taf. I, 4. 5. GaUienus Antoninian. Rom, 260-268 n.Chr. RICV, 1, S. 152 Nr. 245. Rs. NEPTVNO CONS AVG. Offizinszeichen: //N AR; 3.98 g;225°; 13.3-18.6 mm. Abgegriffenheit: Vs. 2, Rs. 2. Korrosion: Vs. 1, Rs. 1. SFI-Code: 8009-l-A:38. Inv.: K 0318/0037. Taf. I, 5. 6. Gallienus Antoninian. Rom, 260-268 n. Chr.RICV, 1, S. 155 Nr. 282. Rs. SOLI CONS AVG. Offizinszeichen: ? AR; 2.84 g; 345°; 19.3-21.8 mm. Abgegriffenheit: Vs. 3, Rs. 3. Korrosion: Vs. 3, Rs. 4. SFI-Code: 8009-l-A:53. Inv.: K 0318/0052. Taf. I, 6. 7. Gallienus Antoninian. Rom?, 260-268 n. Chr. RICV, 1, S.156Nr. 289 (Typ). Hy- bride. Rs. VENVS VICTRIX, weib- liche Figur n.l. mit Cornu- copia. Offizinszeichen: N = // AR; 3.03 g; 345°; 
18.0- 19.5 mm. Abgegriffenheit: Vs. 2, Rs. 2. Korrosion: Vs. 2, Rs. 2. SFI-Code: 8009-l-A:9. Inv.: K 0318/0009. Taf. I, 7. 8. Gallienus Antoninian. Mediolanum, 260-268 n.Chr. RICV, 1, S. 173 Nr. 485 (Typ). HCC IV, S. 53 Nr. 158. Rs. INDVLG AVG. Offizinszeichen: = S // AR; 1.48 g; 360°; 17.1- 22.1 mm. Abgegriffenheit: Vs. 3, Rs. 3. Korrosion: Vs. 2, Rs. 2. Bemerkungen: ovaler Schrötling, ausgebrochen. SFI-Code: 8009-l-A:8. Inv.: K 0318/0008. Taf. 1,8. 9. Claudius II. Gothicus Antoninian. Rom, 268-270 n. Chr. RICV, 1, S. 219 Nr. 104. Rs. VICTORIA AVG. AR; 3.58 g; 45°; 19.8-23.8 mm. Abgegriffenheit: Vs. 3, Rs. 3. Korrosion: Vs. 2, Rs. 2. Bemerkungen: ovaler Schrötling, dezentrierte Prägung, ausgebrochen. Rs.-Stempel beschädigt. SFI-Code: 8009-1-A:35. Inv.: K 0318/0034. Taf. I, 9. 10. Claudius II. Gothicus Antoninian. Kyzikos?, 268-270 n. Chr. RICV, 1, S. 232 Nr. 247. Vgl. HCC IV, S. 79 Nr. 86: unsichere östliche Münzstätte. Vs. IMP CLAVDIVS PF AVG, Kopf mit Strahlen- kranz n. r. Rs. VICCOR G ERM[A]N (sie!), Trophäe zwischen Gefangenen. AR; 1.98 g; 345°; 178
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.