dem Schriftentausch mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Institu- tionen (Historische Vereine, Universitätsinstitute, Archive, Bibliothe- ken etc.) ist als Ergänzung zur Fachbibliothek eine bedeutende und umfangreiche Tauschschriftenbibliothek entstanden. Die beiden Biblio- theken sind gegenwärtig provisorisch im Landesverweserhaus unterge- bracht, wo sie dem Personal des Liechtensteinischen Landesmuseums zur Verfügung stehen. Sie werden seit kurzem von der Landesbiblio- thek betreut. Die Fachbibliothek ist im Rahmen einer Diplomarbeit katalogisiert und in den EDV-Katalog der Landesbibliothek integriert worden. Die eigentlich vorgesehene Nutzung der Bibliotheken durch Vereinsmitglieder und eine weitere Öffentlichkeit ist bei den gegebe- nen Umständen nur sehr beschränkt möglich. Der Historische Verein verfolgt seine Ziele auch durch Organisation von Vorträgen, Führungen und wissenschaftlichen Seminaren. Diese Veranstaltungen sind zunächst für die Vereinsmitglieder und die wei- tere liechtensteinische Öffentlichkeit bestimmt, gelten aber immer wieder ausländischen Vereinigungen und Institutionen. Erwähnt seien hier in den letzten Jahren die Tagung des Alemannischen Instituts der Universität Freiburg i.Br., die internationale Fachtagung der Dialek- tologen und das Oberseminar der Universität Tübingen. All die genannten Vereinsaktivitäten erfordern einen erheblichen administrativen Aufwand. Die Administration wurde bis in jüngster Zeit in erster Linie vom Vereinspräsidenten und gleichzeitig Konserva- tor des Landesmuseums besorgt. Dazu gehören Redaktion und Ver- trieb des Jahrbuchs, Tauschschriftenverkehr, Leitung und Organisation von archäologischen Grabungen und anderen wissenschaftlichen Pro- jekten (Sprachatlas, Namenbuch, Urkundenbuch etc.) und Veranstal- tungen. STANDORTBESTIMMUNG UND KÜNFTIGE ENTWICKLUNG In seiner bald 90jährigen Geschichte sind bezüglich Zielsetzung und Tätigkeiten des Historischen Vereins verschiedene Veränderungen ein- getreten. Im folgenden sollen diese Veränderungen kurz skizziert, die 333
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.