des Landes in entscheidenden Phasen seiner Entwicklung. Otto Seger hat in ausländischen Archiven viele unbekannte Quellen aufgespürt und damit Licht ins Dunkel mancher Bereiche unserer Vergangenheit gebracht. Er hat es vestanden, Geschichtsquellen mit erstaunlicher Sorgfalt und Sachkenntnis zusammenzutragen, daraus das Wesentliche zu erfassen und Bilder der Geschichte mit grosser Anschaulichkeit und epischer Kraft zu zeichnen. Die Ergebnisse seiner Forschung haben Bedeutung über das rein Regionale hinaus erlangt. Otto Seger wird immer einen ehrenvollen Platz in der Geschichte unseres Vereins einnehmen. SCHRIFTENTAUSCH Der Historische Verein ist neu in Schriftentausch getreten mit der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde und dem Staatsarchiv Zug (Jahrbuch «Tugium»). Die Zahl der Tauschpartner unseres Vereins hat sich damit auf 127 erhöht. SAMMLUNGEN DES VEREINS Ein grösserer Teilbestand der Tauschschriftenbibliothek im Landesver- weserhaus wurde einer gründlichen Revision unterzogen und mit dem Aufbau einer neuen verfeinerten Bestandeskartei begonnen. Die gemäss Museumsstatut vorgesehene Vereinbarung betreffend die Übergabe der vom Historischen Verein angelegten volkskundlichen und historischen Sammlungen als Dauerleihgabe an das Landesmu- seum konnte noch nicht unterzeichnet werden. Ein Vertragsentwurf des Landesmuseums wurde vom Vereinsvorstand überarbeitet. Er sieht nicht nur eine Übergabe der vor der Gründung des Landesmu- seums angelegten Sammlungen vor, sondern auch aller seither und künftig in den Besitz des Vereins gelangenden Erwerbungen, Einzel- funde oder Sammlungen, deren Erhaltung und Betreuung in den Aufgabenbereich des Landesmuseums fallen. Der Verein möchte mit Ausnahme des Bibliotheksbereichs keine eigene Sammeltätigkeit mehr ausüben. In diesem Sinne wurden auch verschiedene alte Druck- und 322
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.