Alle Merkmale verweisen auf einen männlichen Schädel (Überaugen- wulst, Nackenplatte, Mastoid, Stirnverlauf). Das Sterbealter liegt am wahrscheinlichsten zwischen 25 und 35 Jahren, denn der Schädel gehört sicher einem Erwachsenen, dessen Sagittalnaht aber auch an der Tabula interna noch durchgehend offen ist. Von vertikal ist der Schädel ellipsoid, von occipital kreisförmig und von lateral schwach gewölbt mit besonders deutlich abgesetztem knö- chernen Chignon. Die Stirn ist steil aber niedrig. Eine Bregmadelle ist angedeutet. Der Hirnschädel ist insgesamt lang und mittelbreit (doli- Mauren «Unterpritschen». Frontal-, Occipital-, Vertikal- und Lateral- ansicht des prähistorischen Schädelfragments. 306
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.