20. Einsiedeln. Gnadenpfennig, Aes, gegossen, herzförmig, 20 x 20 mm. Avers: R (sie !) . V : M : EIN-SIDLENSIS . Gnadenbild Maria Einsiedeln, ohne Behang, mit Krone und Szepter. Oben zwei kleine Putten. Revers: S : P : BEN : . Hl. Benedikt in Kukulle, mit Abtsstab, nach rechts. Augsburg?, 1. Hälfte 18. Jahrhundert. Herbst 1969, Friedhof, Feld H 24. Inv. Nr. O 0308/0020. Taf. IV, 20. 21. Einsiedeln. Gnadenpfennig, Aes, gegossen, rund, Durchmesser 25,1 mm. Avers: Gnadenbild Maria Einsiedeln mit Behang, in Strahlen- und Wolkenkranz. Revers: CONSTITV-I • T-E • PRINCIPEM •. Hl. Erzengel Michael mit Waage und Flammenschwert, auf Teufel (Drachen) stehend. Schwäbisch-Gmünd?, vor 1798. 1969?, Friedhof, Grab unmittelbar an der Nordseite des Turmes, ca. 120 cm tief. Inv. Nr. O 0308/0021. Taf. IV, 21. 22. Einsiedeln. Gnadenpfennig, Aes, gegossen, rund, Durchmesser 25,8 mm. Avers: Gnadenbild Maria Einsiedeln mit Behang, in Strahlen- und Wolkenkranz. Revers: CONSTITV-I • TE PRINCIPEM *. Erzengel Michael mit Waage und Flammenschwert, auf Teufel stehend. Schwäbisch-Gmünd?, vor 1798. 1969; Kirchturm, Süd-Ost, 111 B. Inv. Nr. O 0308/0022. Taf. IV, 22. 264
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.