KREUZE 4. Caravaca-Kreuz, Aes, gegossen und graviert, Höhe 35,2 mm. Doppelbalkiges Kreuz, Balken mit tulpenförmigen Enden. Beidseitig graviert mit den Abbreviationen des Zachariassegens. Süddeutschland?, 17/18. Jahrhundert. 22. 7 1969; Friedhof, Feld H, westlich des Kircheneingangs, ca. 130 cm tief. Inv. Nr. O 0308/0004. Taf. II, 4. 5. Rosenkranzkreuz, Messing, geprägt, Höhe 32 mm. Avers: Korpus und Kreuztitel. Revers: Maria Immaculata, darüber M, darunter W. Deutschland, 18. Jahrhundert. 1969; Friedhof, Turm, Nordseite Friedhof. Inv. Nr. O 0308/0005. Taf. II, 5. 6. Rosenkranzkreuz, Messing, geprägt, Höhe 37 mm. Avers: Korpus und Kreuztitel. Revers: Stehende Maria als Mater Dolorosa. Deutschland?, 18./19. Jahrhundert. März 1969; Friedhof, Aushub im Norden. Inv. Nr. O 0308/0006. Taf. II, 6. 7. Kreuz (Missionsandenken), Messing, gegossen, Spuren von Vergol- dung, Höhe 89 mm, Breite 57 mm. Kreuz mit Rundmedaillons an den Balkenenden. Oben: Taube des Hl. Geistes, am Querbalken links: Brustbild Mariens, rechts: Brustbild Christi, unten: Lamm Gottes auf Kreuz. Korpus (Viernageltypus) aufgesetzt. Rückseite: SOUVENIR/DE MISSION. Paris?, 1. Hälfte 19. Jahrhundert. 1969; Friedhof, Schnitt E'F\ 92 C. Inv. Nr. O 0308/0007. Taf. II, 7. 256
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.