TERRA SIGILLATA RELIEFIERTE TS 18 Fragmente insgesamt Mittelgallien Bei den in Balzers Fürstenstrasse gefundenen reliefierten TS-Fragmen- ten ist nur eines mit Sicherheit der mittelgallischen Töpferei Lezoux zuzuordnen. 1 WS einer TS-Reliefschüssel, Form Dr. 37; Eierstab mit zwei umlaufenden Stäben und rechts anliegendem Zwi- schenstäbchen wie Cinnamus, vgl. Stanfield-Simpson, Abb. 47,1. Neptun wie Cinnamus, vgl. Oswald-Pryce, Taf. 34,29. Metopeneinteilung durch Perlstab. Ganze Komposition vgl. Karnitsch, Ovilava, Taf. 65,7. Overbeck, Taf. 40,4. aus Andeer Cinnamus, Lezoux. Dat. Antoninus Pius - Commodus Qm. N 6 / E 11, Pos. 103, Inv. Nr. L 0122/0035 I i i 
i i I Ostgallien Drei der reliefierten Fragmente können sicher der Töpferei Rheinza- bern zugeordnet werden. 2 WS einer TS-Reliefschüssel, Form Dr. 37; Eierstab mit zwei umlaufenden Stäben und dünnen tordierten Zwi- schenstäben, Teil einer tordierten Ranke, ein kleiner nach rechts gerichteter Vogel und der Teil eines Blattes. 176
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.