Grabung die Wasserdynamik relativ konstant (Schicht 1/3); hier findet sich ein grauer Feinsand mit Pflanzenresten, Holzkohle- und Mörtel- bruchstücken und kleinen Gerollen. Schicht 4 besteht aus eckigen Steinen, Gerollen und Mörtelbruchstük- ken in einem grauen Grobsand; sie könnte den Ausläufer eines alten Bachschuttkegels darstellen (vgl. Abb. 13) (z.B. vom Balzner Tobel), der während starken Regenfällen kurzfristig reaktiviert worden ist. Schicht 5 stellt eine Auffüllung dar. LITERATUR ALLEMANN, F. (1985): Geologische Karte des Fürstentums Liechtenstein - Regierung des Fürstentums Liechtenstein. MALIN, G. (1967): Bericht zur Ausgrabung Balzers-Winkel. Jb, HVFL 67, 1967, 29-57. SESSELIN (1750): Spezialkarte der Festung Gutenberg. KARTEN - Landeskarte des Fürstentums Liechtenstein 1:25 000 - Landeskarte der Schweiz 1:25 000, 1155 Sargans - Landeskarte des Fürstentums Liechtenstein 1:10000, Balzers 152
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.