Tab. 5: Massnahmen und deren Auswirkungen auf die Landschaft. Massnahmen Atel 
Auswirkungen (siehe Legende) 1 Urbarisieren (roden, brennen. 
Kulturlandgewinn Bo, Ve, Fa, Ki, hacken, pflügen 
Kultivierung Er 2 Entwässern, Drainieren 
Kulturlandgewinn, Kulturland-Mo, Bo, Or, Uw, verbesserung, Torfabbau Ki, ve, ra, wa 3 Korrigieren, kanalisieren, be-Kontrolle der Gewässer, Ver-Mo, Bo, Gr, Ow, gradigen, verbauen von Fliess-kürzung des Laufes, Schutz des Kl, Ve, Fa, Er, gewässern 
Kulturlandes, Kulturlandge-AI, Na, Fe, Bö, - in Röhren unter Boden 
winn, Verhinderung der Seitene-Wa - in künstliches Gerinne ver-rosion, 
Verhinderung der Aus- legen 
kolkung, Ausgleich der Wasser- - Bettverbauung (zum Bei-führung, 
Flusskraftwerke, spiel mit Schwellen) Schiffart - Uferverbauung (zum Bei- spiel mit Betonmauern, Blockwurf) - Wildwasserverbauung - Staustuten verbunden mit Massnahmen 9, 10 und 11 A TT 11"* , _ _ 1 •. 4 Hochleistungsstrassenbau mit 
Transport, Erschliessung Mo, Bo, Lrr, Uw, Einschnitten und Dämmen 
Kl, Ve, ra, Na, analog bei Haupt-, Gemein-Fe, 
Bö, Em Hf- friitprstrflsspn Wflldwp- v!.- . V_J Li 
1L. l 3 L 1 tl.VL 1 1 . V'fllUn W gen verbunden mit Massnah- men 2,3,9, 10 und 11 5 Siedlungs-, Gewerbe- und In-Wohnen, 
Arbeiten, Produktion, Mo, Bo, Cjr. Uw, dustriebau, verbunden mit Handel, Kommunikation usw. 
TT] \7„ 
T—M„ Kl, Ve, ra, Na, Massnahmen 2, 3, 4, 6, 7, 8,9 
Fe, Bö, Em, Wa und tu 6 Werke und Anlagen in der 
landwirtschaftliche Produktion Mo, Bo, Gr, Ow, freien Landschaft 
Versorgung - Entsorgung 
Fe, EM - landwirtschaftliche Bauten 
Energieversorgung und Anlagen aller Art 
Kommunikation - Gärtnereien. Baumschulen 
Erholung - Anlagen der Wasserversor- gung - Kläranlagen - Energieerzeugungs- und Verteilerwerke - Sendeanlagen - Freizeit und Sport verbunden mit Massnahmen 2, 3,4,5,7, 8,9 und 10 84
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.