4. ZUR GESCHICHTE DES NATURSCHUTZES UND DER RAUM- PLANUNG IN LIECHTENSTEIN 75 4.1 Geschichte des Naturschutzes, seine Organisation und sein Aufbau 75 4.1.1 Verankerung des Naturschutzgedankens ab ca. 1950 75 4.1.2 Starke Impulse durch das Europäische Naturschutzjahr 1970 für den privaten Naturschutz 76 4.1.3 Der staatliche Naturschutz 77 4.1.4 Internationale Naturschutzaktivitäten 78 4.2 Kurzer Abriss über die Raumplanungsgeschichte Liechtensteins 79 4.2.1 Erste raumplanerische Bestimmungen im Baugesetz 1947 79 4.2.2 Landesplanung 1969 80 4.2.3 Siedlungs-Bestandesaufnahmc 1980 81 5. DIE LANDSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG IM LIECHTENSTEINISCHEN TALRAUM IN RÄUMLICHER UND ZEITLICHER DIMENSION 83 5.1 Einleitende Gedanken 83 5.2 Siedlung, Siedlungsumfeld und Verkehr 87 5.2.1 Entwicklungsphasen und Sicdlungsbild 87 5.2.1.1 Kompakte Bauweise im Dorfkern bis Mitte des 19. Jahrhunderts 87 5.2.1.2 Neuer Baustil mit der beginnenden Frühindustrialisierung 87 5.2.1.3 Wirtschaftsboom und Zcrsicdelung 89 5.2.2 Die Siedlungsflächen und die Siedlungstätigkeit 92 5.2.2.1 Rund ein Drittel des Talraumcs ist der Bauzone zugewiesen 92 5.2.2.2 Raum für mehr als 100 000 Einwohner innerhalb der bestehenden Bauzonen 94 5.2.2.3 Kulturlandverlust um mehr als ein Viertel innert der letzten 50 Jahre 95 5.2.2.4 In Liechtenstein wird pro Minute ein Quadratmeter verbaut 96 5.2.3 Grünausstattung 100 5.2.3.1 Grundsätzliche Bemerkungen 100 5.2.3.2 Der Schwund der hochstämmigen Obstgärten um die Häuser und am Siedlungsrand 101 5.2.4 Verkehr 109 5.2.4.1 Landes-und Gemeindestrassen 109 5.2.4.2 Die hohe Motorisierung erzeugt Mobilitätsströme 109 5.2.4.3 Neue Verkehrskonzeptionen 111 5.3 Veränderungen in der freien Landschaft 117 5.3.1 Vorbemerkungen zu Verlustbilanzen (wichtigste Lebensräume) 117 5.3.2 Landschaftswandel und Bioindikation 118 5.3.2.1 Vier Vogelarten als Indikatoren des Landschaftswandels 118 5.3.2.2 Schwindende Feldhasenbestände im Zeichen zunehmender Umwelt- einwirkungen 128 5.3.2.3 Rote Listen der gefährdeten und seltenen Arten für Liechtenstein 134 5.3.3 Verlustbilanz Auwald 137 5.3.3.1 Chronologie des Verlustes an Auwald 138 5.3.3.2 Auen als Ablagerungsplätze aller Art 141 5.3.3.3 Heutiger Aspekt 143 12
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.