- 861 - 1 Konstanz am Bodensee. 2 Sigismund, König, 1410-1437. 3 Konrad von Schellenberg-Hüfingen, Benzen Sohn. 4 Hüfingen bei Donaueschingen BW. 662. 1415 September 12. Tölzer von Schellenberg' («DÖltzer Von Schellenberg») erklärt, dass Hans Hödorff Bürger zu Überlingen2 am Tag der Beurkundung feststellte, das von Tölzer1 verliehene Lehen des neunten Pfennigs aus dem Zoll zu Überlingen2, aus welchem 11 Pfund Pfennig zum Voraus gehen, habe er dem anwesenden Konrad Ott von Überlingen2 zu kaufen gegeben, gebe es hiemit auf und bitte, es dem Käufer zu verleihen, was Tölzer' in dessen Hand ausführte und die Urkunde besiegelte. Original im Stadtarchiv Überlingen Kasten I Lade 4 n. 93. - Dickes Pergament 11,5 cm lang x 
27,7, keine Plica. - Initiale über zehn von zwölf Zeilen. - Siegel an Pergament- streifen, rund, 2,9 cm, dunkelgrau, Vierpass mit nach re. schiefgestelltem Spitzovalschild mit zwei Querbalken (Schildhaupt und Mitte) auf der Ecke Helm mit Büffelhorn als Helmzier, Umschrift (Fraktur): Dollen.er schellebg 
- Rückseite: «ddo Donnerstag Vor Creutzerhöhung 1415 id est 7. September - Urkund lauth dero DÖltzer v. Schellenberg Von dem Hansen Hödorff die lehensaufsendung angenommen - Conrad Otten hingegen darmit belehnet hat. NB. dis lehen ist bestanden in dem Neunten Pfenig des zu Überlingen gefallenen Zolls, nach deme 11 Pfund Pfennig zum Voraus gezogen gewesen seynd.» (18. Jahrh.); «Archiv 
Lad.Z.N.30.» (18. Jahrh.); «Abt. VI Kstl La. 4 No80 (gestrichen) 93» (19. Jahrh.). 1 Tölzer III. von Schellenberg-Kisslegg. 2 Überlingen am Bodensee. 663. 1416 April 1. Im Streit zwischen Heinrich Vogt von Leupolz' erklärt Wolf von Kallen- berg2 als Obmann des Schiedsgerichtes, das mit Kunz und Uli Schmid aus Bregenz3, Schiedleuten Heinrich Vogts' und Eberhard von Weiler4sowie Frick
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.