- 845 - Druck: G. Winkler, 5.27, 24. 1 Ulrich von Montfort-Feldkirch. Rudolfs Sohn. 2 Hinterbregenzerwald - der Vorderwald gehörte Montfort-Bregenz. 3 Albrecht II. von Werdenberg-Heiligenberg, f 1371172. 4 Wichtiger Beleg für die damalige Mundart Ulrich Tränkiis von Feldkirch, heute noch in der Mundart von Eschen, Mauren und Nendeln mit a für ei vorhanden. 5 Feldkirch Vorarlberg. 6 Freiberg onö. von Biberach, da Tränkli unmittelbar nach dieser Nachricht vom Kriegszug Graf Rudolfs «uff den von Freyberg» im Jahre 1366 berichtet. 7 Rudolf von Werdenberg-Sargans-Vaduz, ältester Sohn Hartmanns III. 8 Hartmann III. von Werdenberg-Sargans-Vaduz. 9 Vaistli, frühbezeugte Familie des niederen Adels in Vaduz und anderen werden- bergischen Gebieten Vorarlbergs. 10 Mengen BW. 11 Unbestimmt, vielleicht Werdenstein. Ulrich im Graben las Wichssenstein. 12 Kühlental, Kr. Wertingen. Berthold Truchsess von Küllental in der Urkunde vom 4. Oktober 1330 im Geheimen Hausarchiv München n. 193. Kallenthail bemer- kenswerte umgekehrte Schreibung statt Kaltenthal. Hinweis auf die Mundart mit a für ei, wie in Eschen, Mauren und Nendeln. 13 St. Johann, Feldkirch. 14 III, Vorarlberg. 15 Ardetzenberg bei Feldkirch. 649. Aus der Chronik des Ulrich Tränkli von Feldkirch vor 1413. fol. 105 b: «Desselben Jahrs (1367) starb Graff Virich von Montfort1 Vnd graff Ruedolff / von Sangans2 zue Rodiss Jenseit dess meeers.» Übersetzung «Im selben Jahre (1367) starb Graf Ulrich von Montfort1 und Graf Rudolf von Sargans2 zu Rhodus jenseits des Meeres.» fol. 106: «Anno Domini 1375 da Zoch mein Herr Graff Rue- / dolff3 der die von Metsch4 hat, gen Wien zue Herzog / Lupolt5, Vnd kham da Vber ein Vmb all seine Herrschafft- / en Vnd Vmb die Statt Zue Veldtkürch6 Vnd gab
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.