- 795 - Zeilen. - An Pergamentstreifen zwei Siegel: 1. (Blumberg) rund, 3,4 cm, gelb, am Rand beschädigt, zerdrückt, Spitzovalschild mit drei Querbalken, belegt mit drei Blumen. Umschrift: + DE BL 
- 2. (Wartenberg) Bruchstück (untere Hälfte) rund, etwa 2,5 cm, gelb, undeutlich erhabenes Gebilde. - Rückseite: «Conradt von Blumberg garantiert Conrad von Schellenberg vmb die h. Zulag seines Schadens a almansshofen ano 1398» und «No 
22» (17. Jahrh.); «ddo 1. May 
1398» (18. Jahrh.); «ad almashofen ankaufs titul» (rot, 18. Jahrh.); «OA Cist la Lat. 1 No 1 ad fasc 
la» (19. Jahrh.) Regest: Fürstenbergisches Urkundenbuch Bd. 6 n. 128 S. 269. 1 Blumberg s. von Hüfingen BW. 2 Konrad von Schellenberg-Hüfingen, Sohn Benz. 1. von Schellenberg-Kisslegg, Gründers der Hüfinger Linie 3 Allmendshofen, Stadt Donaueschingen BW. 4 Wartenberg v. Wildenstein, Gde. Leibertingen bei Messkirch BW. 602. Schaff hausen', 1398 November 10. Hans Vögelli, Waibel und die Räte zu Schaff hausen1, die im Namen des Vogts, Ritter Heinrich von Randegg2 zu Gericht sitzen, tun kund, dass vor ihnen der wackere Hans von Blumberg3 erschien und mit seinem Fürsprech erklärte, dass er dem wackeren Konrad von Schellenberg und Burkard5 seinem Bruder («dem vesten Chunraten von Schellenberg vnd Burkarten sinem bruder») seinen vierten Teil und alle Rechte des Dorfes zu Almishofen6 zu kaufen gegeben, da seien etliche Leute und Güter in demselben Kauf inbegriffen, die ihm noch nicht gefertigt seien; darum gebe er ihnen als Pfand das Gut zu Blumberg, das Konrad BUttelbrunner beut, auch diesen Büttelbrunner, Burgin Schöndienst, genannt Dussnan von Otfridingen7 und einen vierten Teil des Gerichts zu Kirchdorf8, bis zur Fertigung nach Junker Oswalds von Wilden- stein9 Erkenntnis. Es siegeln Heinrich von Randegg2, die Stadt Schaffhausen1 und Hans von Blumberg3. Original im Fürstlich Fürstenbergischen Archiv Donaueschingen OA1 Vol. V Fasc. lc. - Pergament 15,7 cm lang x 37,7, Plica 3,0 cm. - Einfache Initiale über vier Zeilen. - Siegel: 1. (Randegg) sehr schönes Siegel, rund, 3,7 cm, graugelb, Vierpass mit schief ge- stelltem Spitzovalschild mit Tierrumpf, darüber Helm, Helmdecken und Helmzier.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.