Otto Kaufmann. Rektor des Liechtensteinischen Gymnasiums, Schaan, Dr. Gustav Wilhelm, a. Fürstlicher Kabinettsdirektor, Vaduz, besonders aber dem langjährigen verdienten Präsidenten Fürstlicher Sanitätsrat Dr. Rudolf Rheinberger. Vaduz, sprach der Regierungschef Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. NEUBESTELLUNG DER MUSEUMSKOMMISSION In der Sitzung vom 24. April 1986 bestellte der Stiftungsrat die Museumskommission auf weitere zwei Jahre. Ihr gehören an: Felix Marxer, Konservator, Vaduz (von Amtes wegen), Johann Otto Oehry, Lehrer. Thesen (neu), Manfred Wanger, Planken (bisher), Prof. Dr. Elmar Vonbank, Bregenz (bisher). Aus der Museumskommission ausgeschieden ist Dr. Georg Malin, Mauren. Der Stiftungsrat hat die laufenden Geschäfte in sechs Sitzungen erle- digt. Die Museumskommission ist zu einer Sitzung zusammengetreten. BESITZVERHÄLTNISSE Die im Liechtensteinischen Landesmuseum aufbewahrten Sammlungs- gegenstände gehören teils dem Staat, teils dem Historischen Verein, teils dem Museum selbst. Gemäss Art. 2 des Gesetzes vom 9. Mai 1972 widmet der Staat der Stiftung die dem Staat gehörenden Sammlungen liechtensteinischen Kulturgutes. In Art. 3 heisst es: Die Sammlungen des Historischen Vereins werden mit Vereinbarung zwischen der Regierung und dem Historischen Verein als Dauerleihgabe der Stiftung übergeben. Eine solche Vereinbarung wurde jedoch nicht abgeschlossen. Die Besitzzuweisung eines Grossteils der Objekte ist problematisch, da vielfach schriftliche Unterlagen fehlen oder in ihrer Aussage unklar sind. Der Stiftungsrat und der Vorstand des Historischen Vereins haben sich in mehreren Sitzungen mit dieser Frage beschäftigt. Eine endgültige Lösung steht noch aus. 421
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.