2.4 DER RHEIN UND DIE WEITEREN BINNENGEWÄSSER 2.4.1 DER ALPENRHEIN ALS LANDSCHAFTSFORMER Die heutigen hydrologischen Verhältnisse Liechtensteins sind ohne die Geschichte des Rheines und seiner Zähmung nicht zu verstehen. Während der letzten Eiszeit, vor einigen zehntausend Jahren, war das heutige Rheintal mit einer bis knapp 1000 Meter dicken Eisschicht Abb. 6: Ausschnitt aus dem Grundriss des Rheinstroms, 1769/70 unterhalb von Ruggell (Joh. Conr. Roemer, Kopie von Hs. Caspar Vögeli,Kpl. Rhein 3) 37
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.