WENZEL. H. (1965): Die natürlichen Waldgcsellschaftcn Liechtensteins, in: Schweiz. Z. Forstwesen. 116. No.8, August 1965. S. 666 -677. WENZEL. H. (1966): Die natürlichen Waldgcsellschaftcn Liechtensteins. Bergheimat. S. 37-51. WIEDEMEIER, P. (1984): Die Fledermäuse des Fürstentums Liechtenstein, in: Ber. Bot.-Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Werdenberg. 13. S. 61 -106. WIELAND. D. (1980): Bauen und Bewahren auf dem Lande. Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz. 4. Auflage, 78 S. WILDERMUTH. H. (1978): Natur als Aufgabe. Leitfaden für die Naturschutzpraxis in der Gemeinde. Schweiz. Bund für Naturschutz, 298 S. WILLI, G. (1982): Bemerkenswerte Beobachtungen aus der regionalen Avifauna 1981. In: Ber. Bot.-Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Werdenberg, 11. S. 137—139. WILLI, G. (1984): Die Brutvögel des liechtensteinischen Alpenraumes, Avifaunistischc Untersuchung mit Versuch der Bewertung ihrer Situation als Grundlage für Planungs- und Schutzmassnah- men. In: Ber. Bot.-Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Werdenberg, 13, S. 107-188. WILLI. G. u. BROGGI. M.F. (1983): Avifauna Liechtensteins, unter Einbezug benachbarter Gebiete, Teil I: Gaviiformcs und Falconiformes, Ber. Bot.-Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Werdenberg. 12, S.61-118. WILLI. G. u. BROGGI. M.F. (1985): Die Vogelwelt des Fürstentums Liechtenstein unter Berücksichtigung benachbarter Gebiete, Teil II: Galliformes (Hühnervögel) - Piciformcs (Spechtvögcl). In Ber. Bot.- Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Werdenberg, 14. S. 103-144. WILLI, G. u. BROGGI. M. F. (1986): Die Vogelwelt des Fürstentums Liechtenstein unter Berücksichtigung benachbarter Gebiete. Teil III: Passeriformes. Ber. Bot.-Zool. Ges. Liechtenstein - Sargans - Wcr- denberg. 15. S. 37-82. 314
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.