In Kenntnis dieser Datenlage sind die entsprechenden Schlüsse zu ziehen, die teils mit den Aussagen in Kap. 7.1—7.3 verknüpft sind. Diese lauten stichwortartig: - Ausarbeiten eines quantitativen und qualitativen Bodenschutzpro- grammes für Liechtenstein - Sofortiger, konsequenter Schutz der noch nicht verbauten landwirt- schaftlichen Gunstlagen mit - Notwendigkeit der Ausweisung der landesweiten Landwirtschafts- zone (vgl. 7.3) - Abklärungen über Möglichkeiten der Rückzonierung in Gemein- den mit grossen Baulandreserven innerhalb der landwirtschaftli- chen Gunstlagen - Ausarbeiten eines eigenen Ernährungsplanes für Liechtenstein auf der Grundlage einer noch zu verwirklichenden, bereinigten Areal- statistik. 7.6 AUSARBEITUNG EINER NATUR- UND LANDSCHAFTS- SCHUTZKONZEPTION SOWIE EINES LANDSCHAFTS- PLANES FÜR DAS ALPENRHEINTAL Die bestehenden naturkundlichen Inventare wie auch die weiteren Aussagen über das Bioindikatorenprogramm und die Roten Listen müssen zu einem Natur- und Landschaftsschutzprogramm führen. Dieses beinhaltet als Oberziel «Sicherung der Lebensräume und Land- schaftsstrukturen, die für die dauernde Erhaltung der repräsentativen biologischen Vielfalt erforderlich sind». Den bestehenden Inventaren kommt hierbei das Unterziel zu, Grundlagen für bedrohte Artengrup- pen und Lebensräume aufzuarbeiten und sie für die Naturschutzziele zu bewerten. Diese Gesamtschau - eine eigentliche Natur- und Landschaftsschutz- konzeption - muss die kurz-, mittel- und langfristigen Strategien zur Erreichung des Oberzieles in Massnahmenkatalogen darstellen und es muss versucht werden, diese in mittelfristigen Programmen sich als Zielvorstellungen vorzugeben. Nur so können die bestehenden Schwachstellen auch klar als solche erkannt und zielgerichtet etwas zur Abhilfe erreicht werden. 284
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.