Johann Franz Freiherr von Bodman Fürstlich-kemptischer Geheimer Rat, Pfleger der Reichsvogtei Aytrang. 59 Signet Achteckig, 15 x 13 mm. - Lack, rot. Aufschrift: I F V B Barocker, gevierter Wappenschild mit einem Helm, oben von Blattwerk eingerahmt. Die Initialen stehen auf einem Band mit eingedrehten Enden. Wappen und Helmzier der Freiherren von Bodman (vgl. Nr. 121). Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1688 IV. 12. (GA S Nr. 66). Karl Christoph Freiherr von Ulm Fürstlich-kemptischer Geheimer Rat und kemplischer Hofrat 60 Signet Oval, 18 x 15 mm. - Lack, rot. keine Aufschrift Ovaler Wappenschild mit dem von Ulm'schen Wappen in Barockkartusche, unten ein geflügeltes Engelsköpfchen, darüber eine Krone mit acht Perlen.29 Wappen: von Blau und Rot durch einen silbernen Zickzackbalken geteilt.30 Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1696 XII. 29. (GA S Nr. 108). Österreicher Adel Ulrich (der Jüngere) Vogt von Matsch, Graf zu Kirchberg. 61 Einziges Siegel Rund, 35 mm. - Wachs, schwarz. Umschrift: S VOGTE VLRICH • VON : METTSCH (gotische Minuskel) Das Siegelbild zeigt ein Vollwappen in einem unten gespreizten, elliptischen Vierpass, der über das ganze Siegel reicht: Wappen der Vögte von Matsch (drei Flügel) in schräggestelltem Halbrundschild, Spangenhelm (im Profil) mit zwei durch verschlungene Bänder verbundenen Büffelhörnern. Das geteilte Helm- tuch weht in zahlreichen Falten zu beiden Seiten des Helms. Die Winkel des Vierpasses sind mit Blättern, seine Umrahmung und die der zweiteiligen Umschrift mit Schmuckrändern verziert. Abb.: Originalabdruck an Urk. v. 1458 II. 14. (LLA U 37). 29 Vermutlich handelt es sich hier um ein Versehen des Siegelstechers, da die Freiherrenkrone nur sieben Perlen hatte. 30 Alberti, S. 880 ff. 92
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.