I. TEIL: EINLEITUNG 1. BEGRIFF UND BEDEUTUNG DES SIEGELS Als Siegel1 bezeichnet man den Abdruck eines Stempels, in den ein Erkennungszeichen des Siegelführers eingeschnitten ist, in einer zur Besiegelung geeigneten Masse wie Wachs, Lack oder Metall. Ein solcher Abdruck stellt den sichtbaren Ausdruck einer Willenserklä- rung des Siegelführers dar. Siegel werden meist als Beglaubigungsin- strumente oder als Verschlussmittel verwendet: Entweder bestätigt der Siegelführer dadurch den Inhalt eines Dokumentes, das damit - dank der besonderen Stellung des Siegelführers - einen rechtsverbindlichen Charakter erhält, oder der Siegelführer will verhindern, dass ein Unbefugter ein verschlossenes Dokument unbemerkt öffnen und lesen oder gar verändern kann. Bei den Geschichtsfreunden fanden Siegel bislang wenig Interesse. Sie interessieren sich oft nur insofern für Siegel, als diese die Hauptquelle für die Wappenkunde und eine wichtige Quelle für die Familienforschung bilden. Anders als Münzen und Medaillen finden die Siegel bis heute wenig Beachtung als Miniaturkunstwerke. Dies hängt zweifellos nicht nur mit der unterschiedlichen Wertschätzung der verwendeten Materialien zusammen, sondern auch damit, dass sich Siegel nicht als Sammelgut eignen. Sie dürfen nicht vom besiegelten Dokument abgetrennt werden, da dadurch ein wertvolles Kulturgut entwertet würde. Siegel dürfen daher nur in Form von Abgüssen gesammelt werden, was aber für Sammler offenbar nicht reizvoll genug ist. Es gibt gute Gründe, den Siegeln mehr Beachtung zu schenken, als dies bislang geschehen ist. Siegel sind zweifellos wichtige Quellen für die Genealogie und die Heraldik, darüber hinaus können sie aber auch Quellen für andere historische Forschungsgebiete sein. Siegel waren ihrem Ursprung nach Beglaubigungs- und Verschlussmittel, 1 Das deutsche Wort «Siegel» stammt vom lateinischen «sigillum», der Verkleine- rungsform von «signum» (Zeichen). «Siegel» bedeutet also etwa soviel wie «ein kleines Zeichen.» Die Bezeichnung «Sphragistik» für Siegelkunde wird vom griechischen Wort für Siegel (sphragis) abgeleitet. 13
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.