— 735 — der Urk. re.: «Numerus 2734» (rot, frühes 19. Jahrh.). - Siegelrest hängt an Pergamentstreifen rund, gelb, etwa 2,8 cm. - Rückseite: «Zinss oder geltbrief Per. 2. Malter kern vnd 2 Malter Roggen auss Einer millen zue Leykirch in der obren Vorstatt gelegen gehend Anno 1353» (Ende 17. Jahrh.), fortgesetzt «simon aman ze Lewkirch anno 1353» (17. Jahrh.). 1 Leutkirch BW. 2 Marquard I. von Schellenberg-Kisslegg, Tölzers 1. Sohn. 3 Marquard III. von Schellenberg-Kisslegg, Sohn Tölzers II. 4 Tölzer II. von Schellenberg, sein Bruder. 5 Qualemberfasten, die vier Faslenzeilen im Jahre, nach Sonntag Invocavit (1. Fastensonntag), zu Pfingsten, zu Kreuzerhöhung und nach Lucientag. 551. 1353 Aus dem «Liber taxationis ecclesiarum et beneficiorum in Dioecesi Constantiensi», dem bischöflichen Steuerbuch der Kirchen und. Pfründen in der Konstanzer Diözese I. Kisleggceil.' Item prebenda existit tantum in oblacionibus et iste / taxantur ad XVII libras denariorum Constanciensium cum anniversariis et remediis./ Item ante bestilenciam fuerant CCC. curtes seu dimicilia in / ipsa parochia, nunc vero tantum CC et xxx uel citra / Item non est quartalis. / Distat a constantia. vi. miliaria ./ Item spectare debetur ad collationem abbatis sancti Galli sed / Marquardus de Schellenberg2 dicit sibi pertinere / Summa Plebani V marce Übersetzung «Kisslegg! Dann die Pfründe besteht nur in Opfern und diese werden geschätzt auf 17 Pfund Pfennig Konstanzer mit den Jahrtagen und Stiftungen für das Seelenheil. Weiter: vor der Pest waren es 300 Höfe oder Wohnhäuser in derselben Pfarre, jetzt aber nur 230 oder weniger. Dann gibt es hier keine Quart. Es ist von Konstanz 6 Meilen entfernt. Es muss unter das Besatzungs- recht des Abts von St.Gallen gehören, aber Marquard von Schellen- berg2 sagt, es gehöre ihm. Summe (der Einkünfte) des Pfarrers 5 Mark.»
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.