— 730 — von Waldburg2 von denen von Schellenberg4 («die von Schellen- berg») erworben hatten gegen die Kirche samt Kirchensatz zu Oberzell5 die den Rittern gehörten. Es siegeln Abt und Konvent. Original im Stadtarchiv Ravensburg n. 831. - Pergament 12,3 cm langx 25,3, Plica 2,4 cm. - Siegel: 1. (Abt) spitzoval, 4,3 x 3,1 cm, graugelb, stehende Heiligengestalt mit Schlüssel und Schwert, Umschrift zerdrückt: S AB . ATIS IOH - 2. (Konvent) rund, 4,6 cm, graugelb, zwei Heiligengestalten, Umschrift: + S . CON .. INOR AVGIE - Rückseite: «Tauschbrieff zwischen Abbt Johannss dess Gottesshauss in der Owe und denen herrn Truchsässen von Waldpurg, Zehenden vnd Zünss in hierin Vermeldten Wingärten auch an der Burghalden um die Küchen vnd Külchensatz halben zu Obrocelle Betr. Anno 1343» (17. Jahrh.); «1343 Juli 4 85 c» (Blei, 19. Jahrh.); «8661» (rot, 19. Jahrh.); «831» (rot, modern); Stempel des Stadtarchivs Ravensburg. 1 St.Peter Weissenau. Ravensburg BW. 2 Waldburg osö. von Ravensburg. 3 Rosenharz Gde. Bodnegg so. von Ravensburg. 4 Die von Schellenberg-Kisslegg. 5 Oberzell sw. von Ravensburg BW. 548. Leutkirch,11346 Mai 25. Ritter Pantaleon von Schellenberg2 («Panthaleon von Schellenberg») erklärt, dass er mit ehrbarer unserer Leute («Erberr vnser Lute») und guter Freunde Rat dem Johann Lüpreht, Bürger zu Leutkirch die Zehente aus den nachgenannten Gütern mit allen Rechten, wie sie Berchtold selig, der alte Kellner und seine Söhne Berchtold und Burkard selig ehemals gehabt haben, zu Reinbrechtzhoven3 aus dem Gut, auf dem Berchtold Hug
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.