sechsstrahligen Sternen begleitet. Auf dem Helm steht die wachsende Figur des Schildbildes, aber im linken Arm eine Sense (Blatt nach aussen) haltend. Belege: 1695-1702. Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1695 VI. 21. (GA S Nr. 97). 233 Signet Achteckig, 11x11 mm. - Lack, rot. Aufschrift: M I C S Das Siegelbild entspricht etwa demjenigen des grossen Siegels mit dem Unterschied, dass die Figur im Schild und auf dem Helm rechts die Lilie und links die Mondsichel hält. Belege: 1694-1721. Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1721 IX. 9. (GA S Nr. 127). Schweizer Bürger Ulrich Plattner 1439 Vogt zu Werdenberg. 234 Einziges Siegel Rund, 27 mm. - Wachs, natur. Umschrift: S • UOLRI (...) PLATT (...) (gotische Minuskel) Das Bild zeigt einen Halbrundschild mit dem Wappen Plattners - drei (2 : 1) fünfzackige Sterne -, das von einem Kreis aus kleinen Sternen umgeben wird. Die Umschrift beginnt oben und steht auf einem breiten Band. Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1439 IX. 8. (GA T U 47). Rudolf Stucki (f 1501) Pannerherr zu Glarus.114 235 Einziges Siegel Rund, 30 mm. - Wachs, natur. Umschrift: nicht zu entziffern (gotische Minuskel) Das Bild zeigt einen Halbrundschild mit dem Familienwappen Stuckis, umgeben von einem breiten Umschriftband. Wappen: aufrechter Pfeil. Abb.: Originalabdruck an Urk. v. 1498 VIII. 13. (GA T U 25). 114 HBLS VI., S. 580. 181
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.