Georg (Jörg) Dieprecht Landammann am Eschnerberg, erwähnt 1458-1467. 144 Einziges Siegel Rund, 35 mm. - Wachs, natur. Umschrift: S : IORG : DIEPRECHT + AMAN (...) SCHNERBERG (gotische Minuskel) Das Bild zeigt einen grossen Halbrundschild, oben und seitlich bekleidet von drei beblätterten Blütenstengeln. Wappen: ein langgestreckter Kelch (?), Abb.: Originalabdruck an Urk. v. 1467 IX. 9. (PfA Be U 7). Andreas Schreiber (Schryber) Ammann am Eschnerberg, erwähnt 1488 -1493. 145 Einziges Siegel Rund, 28 mm. - Wachs, natur. Umschrift: nicht lesbar (gotische Minuskel) In einem Halbrundschild steht ein gotisches a. Das breite Umschriftband ist oben eingedreht. Abb.: Originalabdruck an Urk. 1488 IV. 5. (PfA Be U 10). Jakob Sprysser, genannt Zwingker zu Vaduz 146 Einziges Siegel Rund (Fragment), 28 mm. - Wachs, dunkelgrün (direkt ohne Schutzblatt auf das Papier gedrückt). Umschrift: nicht lesbar (gotische Minuskel) Das mehrfach gefaltete Schriftband liegt um den Halbrundschild mit dem Wappen Spryssers (Schweinsspiess ?).92 Abb.: Originalabdruck auf Dok. v. 1506 III. 22. (LLA U 42). Luzius Frick Landammann in Vaduz, erwähnt 1503 -1513. 147 Einziges Siegel Rund, 28 mm. - Wachs, natur. Umschrift: S LUTZI FRICK (gotische Minuskel) Ein Halbrundschild steht in kleinem Siegelfeld vor einem mit Strichen verzierten Hintergrund. Breites Umschriftband. In den Zwischenräumen der Wörter zeigen sich Rosetten und Ornamente. Wappen: Schmales Tatzen- kreuz. Belege: 1509-1513. Abb.: Originalabdruck an Urk. v. 1513 III. I. (GA T U 50). 92 Möglicherweise besteht eine Verwandtschaft zur Familie Zwinker in Basel, deren Familienwappen einen Schweinsspiess zeigt. Vgl. Siebmacher Bd. 5, 6. Abt., Nr. 18. 140
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.