Siegelführers, in der Regel dessen Amt, das Entstehungsjahr des Dokuments, von dem das Siegel stammt, und häufig auch eine Unterschrift des Siegelführers. Die Siegel sind jeweils vergrössert dargestellt, das Siegelbild ist deshalb gut erkennbar. Die Qualität dieser Siegelzeichnungen ist ausgezeichnet. Bis heute sind weder diese Siegelzeichnungen noch die Wappenbücher von Eugen Verling publiziert.4 Nach der Publikation der Landammänner-Siegel durch Josef Ospelt meldete sich der Feldkircher «Sippen- und Wappenforscher» Ferdinand Böhler beim Historischen Verein mit einem Nachtrag zu dieser Arbeit. Er hatte aufgrund verschiedener Quellen, v.a. aber anhand der Siegel im Vörarlberger Landesarchiv, 40 Wappen von Landammännern, Landvögten und Landschreibern der Herrschaften Vaduz und Schellenberg zusammengetragen, die Wappen beschrieben und auch die Belege dazu angegeben. Eine entsprechende Dokumen- tation5 übergab er dem Historischen Verein. Bei all diesen Arbeiten stand nicht das Interesse an den Siegeln, sondern das Interesse an den Wappen im Vordergrund. Wichtige Gesichtspunkte, die für eine wissenschaftliche Erfassung der Siegel berücksichtigt werden müssen, wurden ausser acht gelassen. Die Angaben über den Siegelstoff, die Grösse und die Farbe fehlen. Die Auf- bzw. Umschrift und das Siegelbild sind zwar dargestellt, eigentliche Siegelbeschreibungen sind aber nicht vorhanden. Quellen- angaben zu den Siegeln fehlen, so dass diese nicht mehr aufgefunden werden können. Ein weiterer Mangel besteht darin, dass die Siegel alphabetisch nach den Siegelführern geordnet sind - diese Ordnung ermöglicht zwar dem Familienforscher den raschen Zugriff zu einem bestimmten Wappen, erschwert oder verunmöglicht aber die Bearbei- tung nach sphragistischen Gesichtspunkten. Der wichtigste Mangel aber besteht darin, dass Tschugmell nicht alle vorkommenden Siegel 4 Die Siegelzeichnungen befinden sich im Besitz des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. 5 Ferdinand Böhler: Ergänzung zum Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein Jahrgang 1940, Bd. 40. Betrifft: Siegel und Wappen verschiedener Liechtensteiner Geschlechter (Landammänner. Landvögte und Landschreiber und Vögte auf Gutenberg). 2 Teile. Archiv des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. 17
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.