— 683 — begriffen in zway Jaren wider abtzetreten». - Handschrift in lederüberzogenen Holzdeckeln, die zwei Messingschliessen weggerissen, aufgeklebter Zettel: Vorderöster- reich Vorarlberg 1591» (19. Jahrh.); vorne auf dem Deckel unten «Neuburg a.D 1926», «1482 1/3» (18. Jahrh.), auf dem Rücken aufgeklebter Zettel: «Staatsarchiv Neuburg Vorderösterreich Lit. No. 591» (19. Jahrh.), auf der Rückseite ins Leder eingepresst «Registratur alter Documente» und «54» bezeichnet (18. Jahrh.), auf dem ersten unpaginierten Blatt: «Urkundenbuch über Bregenz, Hochenemss vnd Vorarlberg Inventur Beschrieb 189 d» (19. Jahrh.) bezeichnet, enthält 316 beschriebene Blätter samt Register mit Kopien von Urkunden des 13. bis 16. Jahrhunderls in der Schrift des 16. Jahrh. bis fol. 216 a. - Jüngste Urkunde in dieser Schrift fol. 12 von 1521, die erste in anderer Schrift fol. 101 von 1528 eingeschoben, die zweite fol. 145 von 1513. 1 Wilhelm von Montfort-Bregenz f 1422. 2 Hugo von Montfort-Bregenz, der Minnesänger f 1423. 3 Sulzberg, Vorderwald Vo. 4 Heute Bolgenach Vo. 5 Rieden Stadl Bregenz. 6 Stadel, später Simmerberg, Allgäu B. 7 Lindau im Bodensee B. 8 Heinrich von Montfort- Tetnang f 1408. 9 Tölzer III. von Schellenberg-Kisslegg, Marquards I. Sohn. 10 Heinrich Vogt zu Leupolz, Märks III. von Schellenberg Schwiegersohn (Bücheljahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907, Stammtafel S. 92). 11 Wangen BW. 495. 1405 Oktober 9. Graf Hugo' und Graf Wilhelm1 von Montfort-Bregenz sowie Graf Ulrich? Hugos Sohn erklären, dass sie wegen angeborener Sippe und Freundschaft dazu geneigt sind, Leib, Leute und Güter umso besser in Frieden und Ruhe miteinander verbleiben zu lassen, deshalb schliessen sie einhellig mit Rat guter Freunde, Dienstleute und anderer weiser Leute, die dabei waren, in Freundschaft und ganzer Liebe einen guten Burgfrieden ohne List, mit ihren Schlössern Bregenz, der Burg* und Bregenz der Stadt, samt den Festen Hohenegg? Talerdorß und Schaumburg1 mit all ihren Leuten und Gütern, die sie von den Vätern selig ererbt haben, nichts ausgenommen, ausser Graf Hugos und Ulrichs Feste Neuburg8 samt Zubehör in Churwal-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.