— 678 — der Grafschaft zu Schams f in die der Rheinwald1 gehört, mit der Bärenburg,8 dem Hof zu Tomils9 samt dem dortigen Kirchensatz und der Burg Ortenstein.10 Alle vier leisten den Lehenseid. Original im Fürst Thum und Taxis Zentralarchiv Regensburg. - Steifes Pergament 14,4 cm lang x 21,8, keine Plica. - Einfache,,drei Zeilen hohe Initiale. - An Pergamentstreifen, der in einem Querschnitt eingehängt ist, Siegel in gelbgrauer Wachspfanne, rund, 3,5 cm, rot, beschmutzt, Muttergottes mit Kind unter Baldachin thronend, darunter zwei Schilde beschädigt, undeutlich. Umschrift: + S ' hARTMA- NI. ELTI ET D FIRMATI EPI CVR - Rückseite: «Ain lehenbrief von schams vnd Rinwald» (15.Jahrh.); «Lehenbrieff Von Herrn Herman Bischouen Zue Chur Gegen Graf Rudolphen, Gr. Hannssen, G. Hainrichen Von Werdenberg gebrüedern auf die Grafschafft ze Schambs Anno 1400» (spätes lö.Jahrh.): «C. Chun> (18Jahrh.); «W . Werdenberg» (18.Jahrh.); «No. 174» (W.Jahrh.). Druck: Tschudi, Chronik Bd. 1 Ö05 (öOö Revers der Brüder); H. Wartmann Rätische Urkunden n. 132, Quellen z. Schweizer Geschichte Bd. 10 S. 282. Regest: Krüger, Grafen von Werdenberg n. Ö24. 1 Harlmann von Werdenberg-Sargans- Vaduz, Bischof von Chur f 1416. 2 Rudolf von Werdenberg-Sargans, Dompropst f um 1437. 3 Johann II. von Werdenberg-Sargans f vor 1417. 4 Hugo II von Werdenberg-Sargans f etwa 1422. 5 Heinrich II. von Werdenberg-Sargans f etwa 1447. 6 Schams Gr. 7 Rhein wald Gr. 8 Bärenburg Gde. Andeer Kr. Schams Gr. 9 Tomils. Domleschg Gr. 10 Ortenstein, Domleschg Gr. 491. Chur, 1403 Februar 26. Graf Harlmann1 von Werdenberg-Sargans-Vaduz, Bischof von Chur («hartman Von gottes genaden Byschoff ze Chur») und die Freiherren Hans, Heinrich und Ulrich zu Rhäzüns1 vereinbaren sich über ihre Streitigkeiten auf ein Schiedsgericht, bestehend aus dem Grafen Friedrich von Toggenburg3 als Obmann, Graf Rudolf von Werdenberg-Sargans,4 Dom-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.