— 677 — am unteren Rande des Schriftbandes stark nach re. schiefgestellt, darüber Helm nach re. mit nach oben gesträubten Helmdecken und darauf Brackenrumpf bis zum oberen Ende des Schriftbandes. Umschrift: + S COMITIS . RVDOLFI. D'WERDENBERG - 6. (H. Gässler) an Pergamentstreifen der von einer Urkunde geschnitten ist, mit Text: «der selben züsprüch krieg stöss vnd misshellung an satzes vns komen vnd»; rund, 2,4 cm, gelb, Spitzovalschild mit Querbalken in der Mitte, darüber zwei Sterne, darunter ein Stern. Umschrift: + S'HAINRICI. DC GESSLER - 7. (Bässinger) rund, 3,0 cm, gelb, abgewetzt, Spitzovalschild mit Steinbockshorn mit Spitze nach re. oben. Umschrift: + S.. SWINI. DCI. BASSINGER - Rückseite: «Richtungbrieff zwischen Bischoff Hardtman zu Cur vnd dem herrn von Ratzins, ainen zu Mayenfeld angestellten Rechtstag gefangne bethreffende, Actum Mayenfeld Anno 1400 No. 201» (spätes lö.Jahrh.): «215» (rot, 19. Jahrh.). Druck: H. Wartmann, Rätische Urkunden, n. 131, Quellen z. Schweizer Geschichte Bd. 10 S. 279. Regest: Krüger, Grafen von Werdenberg S. 281. 1 Hartmann von Werdenberg-Sargans- Vaduz, Bischof f 1416. 2 Rhäzüns Gr. 3 Hugo von Montfort-Bregenz, der Minnesänger f 1423. 4 Maienfeld Gr. 5 Savien Tal Gr. 6 Heinzenberg Gr. 7 Burkard von Pfäfers f 1416. 8 Albrecht von Werdenberg-Heiligenberg-Bludenz f 1419. 9 Bludenz Vo. 10 Friedrich von Toggenburg f 1436. 11 Rudolf von Werdenberg f um 1437. 12 Werdenberg Kt. St. Gallen. 13 Feldkirch Vo. 14 Ulrich von Ems = Hohenems Vo. 15 Rheineck Kt. Sl.Gallen. 16 Basinger, Feldkircher Familie. 17 Sargans Kt. St. Gallen. 490. Chur, 1400 Oktober 16. Graf Hartmann1 von Werdenberg-Sargans- Vaduz, Bischof von Chur («Hartman von gottes gnaden Byschoff ze Chur»J belehnt mit Zustimmung seines Domkapitels die vier Brüder, die Grafen Rudolf von Werdenberg-Sargans,2 Dompropst zu Chur, Hans,1 Hugo4 und Heinrich5 mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.