Abb. 9 Immaculata des Escorial. Prado. Madrid. Bartolome Esteban Murillo, um 1660. setzung des früheren Altarbildes (Abb. 3). Die von Pfarrer Cremer erwähnte Restauration dieses Bildes scheint nicht zufriedenstellend ausgefallen zu sein, denn im Januar 1940 ersetzte man es durch das heutige Tafelbild (Abb. 8). Dieses Gemälde ist eine von dem bereits genannten Kirchenmaler Kalff hergestellte Kopie Murillos «Immacu- lata» aus dem Prado in Madrid (Abb. 9) und wurde anlässlich der Primiz des aus Grotenrath stammenden Paters Peter Rütten von 31
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.