Abb. 113 Vaduz, Kasperigasse. Aquarellierte Tuschzeichnung. Auf dem gleichen Blatt. Bleistift- zeichnung des Schlosses Vaduz vor der Renovierung. Betrachtet man Rheinbergers zeichnerisches Werk, so erscheint es, dass er - obwohl zeitlebens ein grosser Naturfreund - sich mit der Landschaftsdarstellung kaum auseinandergesetzt hat. Sie interessierte ihn zeichnerisch erst dann, wenn eine Gegend mit Häusern besiedelt war. Wir kennen einige Ansichten mit Häusern aus liechtensteini- schen Gemeinden. Eine Zeichnung von Vaduz zeigt das Schloss noch vor der Renovierung. Von einem Fenster des «Roten Hauses» aus Abb. 111 Ansicht des Münzhofes in München. Tuschzeichnung. Am unteren Rand beschriftet. Abb. 112 Ansicht des Schlosses Vaduz. Zustand vor der Renovierung 1905. 247
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.