Abb. 72 Burg Gutenberg in Balzers. Entwurf für Tor u. Torturm. (Toranlage zur Vorburg). Tuschzeichnung. Besondere Beachtung verdient ebenfalls eine Zeichnung3 vom Burg- hof mit einem Phantasieentwurf für einen Neubau der St. Donatus- kapelle (s. Abb. 51), die er an der Stelle der heutigen Schmiede zu bauen gedachte. Dass er damals schon den ursprünglichen Standort dieses Sakralbaues richtig erkannt hatte, beweist die allerletzte Forschung.4 Zu erwähnen bleibt noch der unausgeführte Torturm über dem neuen Haupteingang zur Vorburg. Das ursprüngliche Vortor - heute zugemauert - befand sich ungefähr neun Meter westlich , der Burg zugerückt. Auch wenn das Ergebnis der Bemühungen um die Sanierung und den Wiederaufbau der Burg nicht mehr ganz der Auffassung der heutigen Denkmalpflege entspricht, sei Egon Rheinberger desshalb 3 AF Rh 4 Jakob Bill in «Ergrabene Geschichte», Vaduz 1985, S. 54 ff. 207
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.