50 Jahre bestehen, daher der neue Bau eine unnöthige Verschwendung wäre, die 1200 f gekostet hat. Ich glaube, es soll auf die Demolirung angestanden werden, und wenn sie binnen 8 Wochen nicht geschieht, sollen dem Käufer die erlegten 30 f restituirt, das Häusl als obrigkeitliches Eigenthum beibehalten, hierin wiederum der in alle Weege entbehrliche, gut besoldete und mit vielen Gründen betheilte Abdecker hinein gesetzt, das neüe Haus hingegen zur Bewohnung 4 fürstlicher Grenadiers, die von Feldsberg auf einige Jahre anher zu übersetzen wären, gewidmet werden.143 Die Grenadiers werden zu Executionen und Schuldeintreibungen höchst nöthig seyn, weil die Landwaibl und Landamänner diesfalls nichts wirken, sie selbst die grössten Schuldner sind und ohne rüstigen Exequenten weder ein Unterthan zum Oberamt gebracht werden kann. Diese Militz könte ja aus der neüen, nach dem Maas dieses Aufwands zu erhöhenden Steuer bezahlt werden. Der Rentamtsausstand von 104000 f lohnet es doch, dass dieser Aufwand nicht gescheüet werde. Hier ist der Gebrauch, dass ohne Execution144 niemand eine Zahlung leistet, und da jene, so die exequirende145 Gewalt in Händen haben, die grössten Schulden- macher sind, sogar exequirte Gelder vorenthalten, so wachset auch der Restausweis immer mehr und mehr an, der grösstentheils uneinbring- lich werden würde, wenn nicht auf die bayerische Art die executive Gewalt fürgehet. Selbst der saubere Amtschreiber hat schon über 700 f hinter sich, schaut nur, das Geld in die Hände zu bekommen und lässt sich endlich nach vielem Geschrey ausweisen. 22 N? 16 Wäre dem Amt die Emigranten-Ordnung nach dem Fuss wie in den österreichischen Staat[en] vorzuschreiben und das Vermögen eines Auswanderers zu konfisziren.146 N2 17 Bin ich nicht für die Bittgewehrung,147 da es von dem Fleiss der Theilnehmer abhing, im ersten Jahr der Vertheilung die Neürisse einem Ertrag zuzuführen, und Seine Durchlaucht ohnehin eine mehrjährige Nachsicht verwilliget haben. Künftig wird das Jahr der in Gang zu setzenden Zinsung immer genau ausgedrückt werden müssen, 103
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.