— 589 — 4 Rhäzüns Gr. 5 Friberg bei Seth Kr. Ruis Gr. 6 Hartmann III. von Werdenberg-Sargans- Vaduz, erster Graf von Vaduz fI354. 7 Pfäfers Kt. St. Gallen. 8 Belmont Burg in Fidaz Gde. Flims Gr. 9 Mätsch, Burg im Obervintschgau Südtirol. 10 Windegg Gaster, Kt. St. Gallen. 11 Montalt bei Riein Gr. 12 Rietberg bei Rodels, Domleschg Gr. 13 Allstätten Kt. St. Gallen. 14 Juvalt bei Rotenbrunnen. 15 Sigberg bei Göfis Vo. 16 Tumbe von Neuburg bei Koblach Vo. 17 Straijfe, bischöfliche Ministerialen. 18 Kropfenstein w. Waltensburg Gr. 19 Wohl Baldenstein Gde. Sils, Domleschg Gr. 20 Ehrenfels Gde. Sils Gr. 436. 1344 April 10. Marquardt von Schellenberg, Ritter, Marquards2 sei. Sohn von Schellenberg («Marquart von Schellenberg Ritter - wilont hern Marquarts seligen / sun von Schellemberg»J erklärt, dass er dem Spital des hl. Geists zu Lindau1 die folgenden Güter zu kaufen gegeben hat, die er von seinem Vater geerbt hat, nämlich zu Mitten4 einen Hof beim Brunnen, auf dem früher Bitlerli sass, den Hof oben im selben Dorf, genannt Huobe, auf dem Mösche sass, und den Hof auf dem Zili sass, zu Hattnau5 den Hof, auf dem jetzt Bitteriis Sohn sitzt, und den Hof, genannt der Hiltprandin Gut, zu Räterschen6 der Möschin Hof zu Wolfhusen1 den Hof genannt Schmitshof zu Hemikofen,1 den Hof auf dem der Kümpel sitzt, und den dazugehörigen Weingarten, den Hof auf dem Jakob der Wetzler sitzt und den dazugehörigen Weingarten, zu Gattnau9 den Hof auf dem des Möschen Sohn sitzt. Der Weiher zu Mitten4 soll nicht höher als bisher aufgebaut werden. Der Kauf geschah um 241 Pfund Konstanzer Münze, die der Meister Berchtold, der Goldschmied als Pfleger des Spitals bezahlt hat.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.