Abb. 5 Balzers «Runder Büchel». Gefässfragmente aus dem älteren Gebäude. M 1 : 2. verschiedenen Funktionen, doch lassen die sehr fragile Konsistenz und die oft nur sehr rudimentär erhaltene Originaloberfläche nicht alle Fragmente mit Sicherheit einer bestimmten Objektgattung zuweisen. Es steht jedoch fest, dass wir Belege für mindestens drei Webgewichte haben, von denen aber nur eines mehr oder weniger in der Form erhalten geblieben ist (Abb. 6, 3). Ursprünglich war es etwa 14 cm hoch, von rundlichem Querschnitt mit einem Basisdurchmesser von etwa 8,5 cm und einer horizontal durchgehenden Lochung in etwa halber Höhe des Gewichtskörpers. Das zweite besteht lediglich 14
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.