VIII RUINE SCHALUN («WILDSCHLOSS») OBERHALB VADUZ 29. Ruine Schalun.46 Aquarell. Grösse:12,l cm x 18.1 cm. Signiert und datiert Mitte unten: «Menzinger VIII, 1857». Privatbesitz Vaduz. Das Blatt stammt aus dem Besitz der Nachkom- men Hermann Kesslers. Werkkartei LLM: M13 Blick von Südosten auf den noch relativ gut erhaltenen Bergfried und den Ostanbau. Der Bergfried weist in der sonst fensterlosen Südfassade unterhalb der Mauerkrone ein Fenster auf. Von dem Ostanbau ist ein beachtliches Mauerstück erhalten, mit einem unregelmässigen Mau- erausbruch ganz im Westen. Östlich davon eine in der Einfassung voll erhaltene, grössere Maueröffnung, darüber eine Reihe von vier nahe beieinanderliegenden, kleinen Fenstern. Im Hintergrund das Rhein- tal, Schloss Werdenberg und die Säntis-Altmann-Gruppe. Es handelt sich um eines der frühesten bekannten signierten und datierten Aquarelle Menzingers. Dieser war 1857 gerade fünfund- zwanzig Jahre alt. Ausgestellt: Vaduz, Liecht. Landesmuseum, August/September 1982. 46 A. Frommelt. Die Ruine Schalun. JBL 39. S. 5 ff. Poeschel. S. 221 ff. Wildschloss 82
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.