— 526 — ach,39 Heinrich Vogt von Leupolz,*0 Bilgri von Heudorf,41 der Ältere, Hans von Stadion,42 Konrad Berger von Opfingen,43 Hans Truchsess von Ringingen, Klaus von Vilibach, Götz Harscher, Heinrich Sürig, Stumberger und Stuben, Dietrich von Esteten,44 Johann von Rot45 Ritter, Hiltprand Wielly, Konrad und Berteiii von Schwangau46 dann Graf Hans von Lupfen,47 Walther und Ulrich von der Hohenklingen,48 Johann von Rosegg,49 Ulrich von Brandis50 /"«Vlrich von, Brandis»^ und Johann Truchsess zu Waldburg51 Freiherren, Alb- recht von Honburg52 Ulrich und Johann von Fridingen, und Johann Truchsess Brakk von Diessenhofen,53 alle Ritter, Kaspar von Klingen- berg54 Schnell von Stoffeln,55 Hans von Honburg56 der Ältere, und Hans von Honburg der Jüngere, Konrad, Burkard Egg, Hans und Eberli alle von Reischach, Heinrich und Hans von Randegg, Egli von Randen- burg57 Johann und Rudolf von Fridingen bekennen öffentlich für sich und alle die noch zu ihnen kommen, da leider bekannt ist, dass viele wilde Entwicklungen und böse Gewalten entstanden sind und alltäglich zunehmen und wachsen, wodurch die allgemeine Ritterschaft, Herren und Städte, Land und Leute, Klöster und andere ehrbare und unbe- scholtene Leute von ihrem Besitz gedrängt werden, gegen Gott und alles Recht, deshalb und auch weil sie erkannt haben, dass es Bürger- meister, Räten und Zunftmeistern der Stadt Konstanz ebenso leid ist wie ihnen und das auch ebenso gerne ändern und verhindern möchten wie sie. Daher schliessen sie mit Bürgermeister, Räten, Zunftmeistern und den Bürgern zu Konstanz ein Freundschaftsbündnis wie folgt. Das Bündnis soll jetzt anfangen und dauern bis zum kommenden St. Georgs- tag und dann das ganze folgende Jahr. Wenn die von Konstanz ange- griffen werden wider Recht und ein rechtlicher Vergleich vor den acht Hauptleuten zu Radolfzell nicht gelingt, dann soll die Ritterschaft innert
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.