— 499 — Berchtolt Barner, Kunz Ammann von Schwarzenbach,4* Mantz Wirt und Kunz Hoplin, Bürger zu Saulgau, Kunz Arnolt, Hans Wirrer, Ulrich Rüll und Hans Haid, Bürger zu Munderkingen, alle sechzig für den Fall, dass der Truchsess Johann oder seine Amtleute und Vögte' die ge- nannten Punkte verletzen würden; wird die Verletzung eines Artikels festgestellt, dann sind 30.000 Gulden innert Monatsfrist zu bezahlen und haben die Bürgen bei Verweigerung Geiselschaft in einer von den Städten bestimmten Stadt zu leisten. Es siegeln Johann der Truchsess und die sechzig Bürgen. Original im Generallandesarchiv Karlsruhe Abteilung 5 Konstanz- Reichenau Konvolut 280 Bündnisse. — Pergament 59,5 cm lang X 76,5, Plica 7,8 cm. — Sehr einfache Initiale über 33 Zeilen. — Es hängen an Stoffstreifen, die durch Löcher in der Plica gezogen und unten geknüpft sind, das Siegel des von Waldburg und sechzig mit römischen Ziffern bezeichnete Siegel. 2. (Alb- recht von Werdenberg) rund, 3,5 cm, hellgelb, stark nach re. geneigter Spitzoval- schild mit Heiligenberger Stiege, darüber Helm und als Helmzier Hundsrumpf, Rand beschädigt, Umschrift zerdrückt: COM . . ALBTI DE WE SEIOR 
- 15. (Marquard von Schellenberg» «XV» bezeichnet, rund, 3,4 cm, hellgelb, Spitzovalschild mit zwei Querbalken (erhaben, Mitte und Spitze). Umschrift: + S' MAR . DCI. DE . SChELLEBERG - Rückseite: «Gemainer stett brief von her hansen — Truchsässen ze 
walpurg» (gleichzeitig); «h» (17. Jahrh.). 1 
Waldburg, osö. von Ravensburg BW. 2 
Überlingen am Bodensee BW. 3 
Lindau im Bodensee. 4 Ravensburg BW. 5 
Wangen BW. 6 
Buchhorn = Friedrichshafen am Bodensee. 7 Saulgau BW. 8 
Mengen BW. 9 Riedlingen an der Donau BW. 10 
Munderkingen, sw. von Ehingen BW. 11 
Waldsee BW. 12 Trauchburg, Gde. Wengen LK Kempten B. 13 Zeil bei Leutkirch BW. 14 Wurzach, s. von Biberach BW.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.