— 479 — 373. Schmalegg,1 1323 Oktober 16. Heinrich2 und Rudolf3 Gebrüder, Grafen von Wer- denberg-Sargans, Herren von Vaduz, nehmen das Kloster Salem* und seine Leute vor ihrem Gesinde und ihren Dienstleuten im ganzen gräflichen Herrschaftsgebiet auf ein Jahr in Schutz. Wir H a i n r i c h . vnd Rudolf gebrüder . vnd Grauen von Werden- / berch . tügen kunt daz wir dur got, vnd dur der dienst wegen die - / vns die erbern in got gischlich lute . der apt. vnd . . der Conuent von / Salmanswiler. iezo, vnd ze andren maln hant getan . sie die vor- / genanten von Salmanswiler vnd ir Closter. vnd ir lüt,in vnsern/schirm nemen.vnd si schirmen wellen.von disem tag.vntz vber ain / iar vor vnserm gesind.vnd vor unsren dienern.swa wir ze gebietind haben, vnd dar vmb ze ainer sicherhait dirre gelubt - / so geben wir in disen brief besigelt mit mins grauen Hainrichs ai- / gern Insigel. des oh mich Grauen Rudolf wol benüget. dis beschah ze - / Schmalnegge. do man zalt von Gottes gebvrt drüzehenhundert. vnd / drü vnd zwainzig jar . an Samt Gallen tag . . — Übersetzung Wir Heinrich und Rudolf Gebrüder und Grafen von Werdenberg tun kund, dass wir wegen Gott und der Dienste, die uns die ehrbaren in Gott geistlichen Leute, der Abt und der Konvent von Salem jetzt und zu anderen Malen getan haben, die Genannten von Salem und ihr Kloster und ihre Leute in unseren Schutz nehmen und sie schützen wollen, von diesem Tag bis über ein Jahr vor unserem Gesinde und vor unseren Dienstleuten, wo wir zu gebieten haben und deshalb zu einer Sicherung dieses Versprechens geben wir ihnen diesen Brief besiegelt mit meinem, Grafen Heinrichs eigenem Siegel, das auch mir Graf Rudolf wohl genügt. Dies geschah zu Schmalegg, als man zählte von Gottes Geburt dreizehenhundert und dreiundzwanzig Jahre an Sankt Gallentag.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.