Abb. 18 Osttrakt, oberhalb der steinernen Freitreppe. Relief-Bildhauerarbeit in italienischer Art mit Tartschenschild. Stammwappen der Fürsten von Liechtenstein. Rot geteilten Schild mit ebensolchen Helmdecken und Adlerflügen.29 Ströhl, ebenso Siebmacher weisen dieses Stammwappen den Herren von Liechtenstein zu Nikolsburg zu.30 Meister Otto Hupp hat das Stammwappen im Münchener Kalender für das Jahr 1896 prachtvoll dargestellt.31 Vollwappen: Geteilt von Gold und Rot. Stechhelm mit Flügel als Helmzier. Helmdecken ohne Farbe. 29 Wilhelm, S. 7, Abb. I 30 Ströhl, S. 149, Siebmacher Bd. I 3. III, Tf. 167 31 Hupp. Münchener Kalender Tür das Jahr 1896 244
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.