Nr. 7 (Abb. 7) Graf Alwig II. von Sulz-Helfenstein. 1544-72 Über Graf Alwig II. und Gräfin Barbara von Helfenstein siehe Nr. 3. Über das Grafengeschlecht von Sulz siehe Nr. 4 und Helfenstein siehe Nr. 8. Wappen: Geviert: 1 + 4 in Silber drei rote Spitzen. 2 + 3 in Rot auf goldenem Dreiberg stehender silberner Elefant. e) NR. 8 (Abb. 8) Abb. 8 Sonnenuhr, um 1560 an der Südwand des Nordtraktes (links von inneren Tor). Die oberen Wappen Sulz und Helfenstein, die unteren Wappen Zweibrücken (Linie Bitsch) und Sonnenberg. An der Südwand des Nordtraktes (links vom inneren Tor) ist eine 1908 restaurierte Sonnenuhr aufgemalt. Die Mitte des rechteckigen Feldes beherrscht ein gelbes Sonnengesicht auf blauem Grund, umrahmt von den Stundenzahlen und den Zeichen des Tierkreises; an den Ecken oben die Wappen Sulz und Helfenstein, unten Zweibrüc- ken und Sonnenberg, zwischen 1556 und 1572.17 17 Poeschel, S. 198 219
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.