XIV BENDERN 54. Bendern, Kirche und «Statthalterei».51 Aquarell. Grösse: 22,5 cm x 32,5 cm. Signiert und datiert rechts unten: «Menzinger 1868». Fürstliche Sammlungen Vaduz. Inventar-Nr. 2741. Werkkartei LLM: M14 Ansicht von Nordwesten her. Die Gruppe von Kirche und «Statthalte- rei» beherrscht den äussersten, nach Südwesten gerichteten Ausläufer des Eschnerberges. Auffallend das leicht abgewalmte Turmdach. Im Vordergrund ein ruhig fliessender Nebenarm des Rheins, oder handelt es sich um ein stehendes Gewässer, ähnlich dem heutigen Gampriner Seelein? Dafür würden die sehr alten Bäume auf der Westseite sprechen. Im Hintergrund die Dreischwesterngruppe, Falk- niszug und Mittagspitze. Lit. Poeschel, S. 243. Ausgestellt: Vaduz, Liecht. Landesmuseum, August/September 1982. Nach diesem Aquarell ist eine Briefmarke der Ausgabe vom 20. 9. 1982 gestochen. 51 J.B. Büchel. Geschichte der Pfarrei Bendern, JBL 23. S. 5 ff. Poeschel, S. 243 ff. Bendern 122
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.