— 426 347. Salem,1 1289 Juli. Ritter Heinrich genannt von Neufrach2 verzichtet auf sein Recht an den Gütern zu Mittelstenweiler3 welche er im Namen des Rudolf Swende von der Äbtissin des Klosters Lindau4 zu Lehen trug und welche diese an das Kloster Salem verkauft hatte, in die Hand des Bruders R., Bruders H., Grosskellers. Zeugen waren die Herren Ulrich von Schellenberg5 («dominis Vir. de Schellenberch»], Heinrich genannt Gremelich, Ammann von Pfullendorf,6 die Ritter, von den Brüdern von Salem die Mönche Prior Rupert, Heinrich der Gross- keller, Dietrich von Bermatingen" und viele andere ehrbare Männer. Original im Generallandesarchiv Karlsruhe Abteilung 4 Salem Kon- volut 235 Kammergut. — Pergament 11,3 cm lang X 22,4, Plica 2,5 cm. - Auf der Plica «1289 
Juli» (Blei, 19. Jahrh.j. — 1 in «In» und E in «Ego» in der ersten Zeile etwas grösser. — An langem Pergamentstreifen Siegel, rund, 3,6 cm, ziegel- gelb, Spitzovalschild mit zwei Querbalken (Schildhaupt und Mitte). Umschrift: + S' hENRICI D . NIWRON 
— Rückseite: «Resignacio possessionum in Metmost- wiler» (15. Jahrh.j; «Littera hainrici militis de Nuiffrön Super resignacione nobis facta In possessionibus In mettesten 
wiler» (um 1500); «CCXVII 3. p. 1289» (16. Jahrh.); «CCXVII - 3. p. n. 2 
scat..» (17. Jahrh.j; aufgeklebter Zettel bedruckt: «Eigenthum der Grossherzoglich Markgräflich Badischen Bodenseefideicom- misse» mit Eintrag «4/235 Sp. Mittelstenweiler 1289 Juli 
Salem» (19. Jahrh.j. Auszug im Generallandesarchiv Karlsruhe Abteilung 67 Kopialbuch n. 1164 genannt Codex Salemitanus Bd. III S. 266. Regest: Weech, Codex Diplomaticus Salemitanus Bd. 2 S. 361 n. 759; Büchel, Regesien z. Geschichte d. Herren v. Schellenberg 1, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1901 n. 58 (nach Weech). 1 Salem, Kr. Überlingen BW. 2 Neufrach, n. von Meersburg am Bodensee. 3 Mittelstenweiler, nw. von Markdorf BW. 4 Lindau im Bodensee. 5 Ulrich von Schellenberg, königlicher Landvogt in Oberschwaben. Mit- begründer der schellenbergischen Herrschaft Wasserburg. 6 Pfullendorf BW. 7 Bermatingen, w. von Markdorf BW.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.