FINANZIELLES Schulen, Jugendvereine und eingeladene Gesellschaften haben freien Eintritt. Bei der Eröffnung der Sonderausstellungen, besonders aber während der Ausstellung «Fürstenporträts» wurde an mehreren Tagen freier Eintritt gewährt. Es hat sich gezeigt, dass gebührenfreie Museums- besuche besonders von der einheimischen Bevölkerung sehr geschätzt werden und dass die Besucherzahlen dadurch wesentlich steigen. Es sind 6164 Eintrittskarten verkauft worden, während 12'759 Personen kein Eintrittsgeld bezahlen mussten. Die Einnahmen aus Eintrittsgeldern betrugen Fr. 10'493.— Verkauf von Literatur und Karten « 1'040.50 Gesamteinnahmen Fr. 11'533.50 Die Einnahmen wurden an die Landeskasse überwiesen, die auch die Abrechnung über die laufenden Ausgaben besorgte. 257
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.