Abb. 4 Gräberbezirk Kuppe. Die mit Platten aufgebaute und überdeckte Grabkammer U. festgestellt werden. Lediglich unter der über der Brust gelegenen Abdeckplatte von Grab 13 hatte sich eine etwas schwammig-morsche Struktur erhalten, die den Rest eines körperaxial gerichteten Holzes darstellen könnte. Weitere Grabgruben sind in den Moränengrund eingetieft und weisen mit wenigen mittelgrossen Steinen umstellte Gräber auf. Aber auch einfache Erdgräber, ohne jegliche äussere Begrenzung, kommen 24
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.