— beim breiten Giessen, Ruggell — Parallelgraben, Ruggell (1 : lO'OOO) — Breitenbach, Bendern (nur in Ospelts Flurnamenkarte) # Benennung nach einem Personennamen — beim Mündlisbach, Eschen-Mauren (vgl. Marxer, 1978) — Richenbach, Triesen (genannt Bach im Triesner Feld, 1378) (vgl. auch Malin, 1964, S. 86, Liecht. Urkundenbuch) — Wolfgangsgraben, Vaduz — Kübilis Mädergraben, Schellenberg (ka 1) # Benennung nach den Tieren, die im betreffenden Wasser leben oder in dessen Umkreis ihren Aufenthalt haben f der Krebs- oder 
Eschbach, Eschen-Mauren (vgl. Heberkarte 1721), also die heutige Esche — beim Gänsebach, Mauren (im Gänsebach, 1550) — Hasenbach (oder Frickgraben - Grenzgraben), Ruggell — Krottabächle, Balzers (besteht nicht mehr, bildete einst die Grenze zwischen Balzers und Mäls beim Gutenberghügel, (pers. Mitt. Wilfried Wolfinger, Balzers) — Stierlochgraben, Schellenberg — Egelgraben, am, unterm, auf dem, Schaan (Egligraben, 1507) — Ochsenbach, Eschen (nur in Ospelts Flurnamenkarte) # Benennung nach der landschaftlichen Umgebung — Stadelbach, Balzers — Speckigraben, Schaan — Dorfbach, Triesen (1680) — Heilosbach, Triesen (ursprünglich Heulos) — Lochgraben, Vaduz (ka 3) — Igraben, Schaan (vgl. Broggi, 1980) — Erlenbach, Eschen — Brühlgraben, Eschen 165
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.