— 402 — 334. Aus dem Seelbuch (Jahrzeitbuch) von Hüfingen, dem Mittelpunkt der schellenbergischen Herrschaften Hüfingen um 1382 — 1408. «Dess edlen vesten Benzen von Schellenberg1 zu Hüfingen et uxor eius Gutae von der alten Blumberg :2 herr C o n r a t s von Schellenberg3 Ritters et fr(au) Berchtae von hohen Rech- berg4 . herr Berchtolds von Schellenberg5 Ritters vnd fr(au) Vrsula von Ellerbach6 uxoris. Item fratrum Berchtoldi:7 Con- radi7 et Burcardi7 de Schellenberg et uxoris Conradi7 equitis fr(au) Adelhait geb. von Blumneck8 Hansen von Schel- lenberg9 et uxoris Ciarae von 'Randeck.10 Item Burcardi von Schellenberg11 et uxoris Walpurga Awerin». «Heinrici de Schellenberg12 et uxoris eius A n n a e von Schellenberg domini Conradi de Schellenberg3 patris eius .s. Berchtoldi:1 de Schellenberg tonnicelli (Übername, wohl it. donzello = Junker) ac matris suae dictae Gutae de Schellenberg natae de Blumberg;2 ac fratris prefati domini Burcardi de Schellenberg13 militis et dominae Berchtae natae de Rechberg de hohen Rechberg4 quae fuit uxor legitima domini Conradi de Schellenberg.»3 Eintrag im Hauptstaatsarchiv Stuttgart J 1 48 g Oswald (f 1616) und Johann Jakob (fl635) Gabelkover, Adelsgenealogische Kollektaneen Bd. 4 fol. 1765 b. - Papierblatt 33,2 cm lang X 21,2 Ii. Rand 4,5 cm frei. - Hds. in neuerem Pappeinband mit blaugrünem Leinenüberzug, dem der ehemalige Pergamentumschlag beigebunden ist, umfasst fol. 1315 —1812, über «noch le- bende adelige Familien.» Abdruck (teilweise, bis «Awerin») Eugen Balzer, Die Herren von Schellenberg in der Baar, Schriften d. Vereins f. Geschichte u. Naturgeschichte der Baar u. d. angrenzenden Landesteile, Donaueschingen 1904 S. 35 (nach dem Original). 1 Benz I. (Berchtold) von Schellenberg-Kisslegg, Begründer der schellen- bergischen Herrschaft Hüfingen f 1383. 2 Guta von Alten-Blumberg, seine Gemahlin, Schwester des kinderlosen Berthold von Blumberg, Herrn von Hüfingen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.