— 399 — 1 König Sigmund f 1437. 2 Merk = Marquard IV. von Schellenberg-Kisslegg, Sohn Marquards III. 3 Tölzer III. von Scheltenberg-Kisslegg, Sohn Marquards I. 4 Merk = Marquard II. von Schellenberg-Kisslegg, Bruder des Vorigen. 5 Kisslegg, nnö. von Wangen BW. 6 Leutkirch BW. 331. 1414 April 12." Egli von Schellenberg1 Ritter («eglin von schel- lenberg 
ritter») gesessen zu Seifriedsberg und Heinrich Truchsess, Ritter, gesessen zu Diessenhofen2 erklären, dass sie im Namen und anstatt des «vesten hainrichs seligen von / schellenberg3 elicher kind ännlis4 vnd e 1 s 1 i n s 
»4 deren Vögte und Träger sie sind, dem Paulus Ringglin, Bürger zu Leutkirch5 und seinen Erben die nachgenannten vier Personen zu kaufen gegeben haben, nämlich Kunz Vetter und Engla sein Weib, Herman sein Sohn und Elsbeth seine Toch- ter mit Leib und Gut um 20 Pfund Haller. Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 515 Weingarten Leibeigen- schaft. — Pergament 14,9 cm lang X 27,4, keine Plica. — Sehr einfache Initiale über acht Zeilen. — Siegel: 1. (Egli v. Schellenberg) fehlt samt Pergament- stieifen. — 2. (Heinrich Truchsess) rund, 2,6 cm, dunkelgraubläulich, am Pergamentstreifen beschädigt, Ovalschild mit Kessel und Bügel, Umschrift: + S hA.. TRUC. SE— Rückseite: Müller von Rottan sin wip ii kind» (15. Jahrh.); «kouffbrieff vmb ettlicher Personen leibeigenschafft 1414» (16. Jahrh.); «Manu- missi a Schellenberg per 20 Pf. haller ext.. isi Ringglin» (17. Jahrh.); «leibeigen- schaft» (19. Jahrh.). a Donstag in der osterwochen 1 Eglolf IV. von Schellenberg-Seifriedsberg. 2 Diessenhofen, Kt. Thurgau. 3 Heinrich VI. von Schellenberg-W agegg. 4 Anna und Elsa von Schellenberg, seine Töchter. 5 Leutkirch BW.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.