— 371 — 303. 1388 Februar 22. Ritter Ludwig von Hornstein1 und Frau «Nesa von Schel- lenberg»,2 seine Ehefrau, Ludwig von Hornstein, ihr Sohn und Adelheid von Sulz,3 seine Ehefrau, verkaufen Konrad dem Vochentzer, Bürger zu Biberach die Fischerei am Federsee, die liegt zwischen Alts- hausen* und Seekirch,6 mit Riedern und Fachen und mit den zwei Fachen die in die Ach gehen, wie die Hans Hägenlin vordem von Lud- wig von Hornstein innegehabt hat, um 70 Pfund Haller. Als Bürgen setzen sie Hans von Hornstein von Wülflingen6 und Frau Nesa von Friberg,1 gesessen zu Warthusen,9 die bei Anforderung in der Stadt Biberach Geiselschaft leisten sollen. Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B475 Kloster Marchtal n. 251. — Pergament 24,1 cm lang X 37,6, Plica 2,4 cm. — Sehr einfache Initiale über fünfzehn Zeilen. — An Pergamentstreifen hängen Siegel: 1. (Ludwig v. Horn- stein) gelbes Bruchstück in roter Masse eingeformt. — 2. (Nesa v. Schellenberg) rund, 3,4 cm, hellgraugelb, Frau zwischen zwei Spitzovalschilden, mit der Lin- ken den einen, den schellenbergischen oben haltend; Schildhaupt und Mittel- balken, re. Schild beschädigt, undeutlich, Umschrift verwittert: ANGNESE DE SCHELLENB .. — 3. (Adelheid v. Sulz) rund, 2,9 cm, graugelb, geflickt mit dunkelbraunem Wachs, Spitzovalschild mit Sulzer Spitzen, Umschrift: + LHAIT VON SVLCZ — 4. (Ludwig v. Hornstein jun.) rund, 2,6 cm, graugelb, Oval- schild mit Hirschstange, Umschrift: S. VODOL . D HORNSTA . - 5. nicht fest- stellbar, fehlt. — 6. (Hans v. Hornstein) rund, 3,2 cm, graugelb, verwischt, Ovalschild mit Höhlung, Umschrift abgewetzt: RNSTAIN - 7. (Nesa v. Friberg) rund, 3 cm, graugelb, zerdrückt, zwei Ovalschilde nebeneinander, Umschrift: ESA . DE — Rückseite: «Kauff Brieff Das Fischenz in der Ach zwischen Alles- hausen vnnd Seekhürch Riedter, Vächen, Wasen Vnd Gestadt betreffendt Welche Conrad der Vochenzer Burger ze Bibrach Von dem Ritter Ludtwig von Hornstain vnnd Ludtwig seinem Sohn an sich erkhauft hat» (17. Jahrh.); «See- Kirch Lad N. 1. 1388 ad fasc. 1'. litt. F.» (17. Jahrh.); «251» (blau, modern). Regest: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 80 n. 860 (nach Adels- register Büschel 54 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). 1 Hornstein, n. von Sigmaringen BW. 2 Agnes von Schellenberg-Wasserburg, Tochter Marquards II.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.