— 369 — Abschrift des 18. Jahrhunderts im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 163 Biberach Spital n. 88 beiliegend. 1 Königsegg Burg, Gde. Guggenhausen, nw. von Ravensburg BW. 2 Aulendorf, n. von Ravensburg. 3 Muttensweiler, sw. von Biberach. 4 Tölzer III. von Schellenberg-Kisslegg, Marquards I. Sohn. 5 Merk von Schellenberg-Kisslegg, wohl Marquard IL, Bruder des Vorigen. 6 Sürg von Syrgenstein, LK Lindau B. 7 Paigern, unbestimmt. 8 Obernhain, nö. von Spaichingen BW. 301. 1386 «Anno 1386 empfängt Dölzer von Schellenberg1 den Zehenden zu Hüfingen,2 der vormals Burcarden von Blumenberg3 was vnd von erbs wegen an Conraten,4 Burcarden4 vnd ClarAnna4 weilund Benzen von Schellenberg5 ehliche kinder gfallen was, dem Vogt vnd trager der 9elb Tölzer gewesst.» Regest im Hauptstaatsarchiv Stuttgart J 1 48 g Oswald (f 1616) und Johann Jakob (f 1635) Gabelkover Adelsgenealogische Kollektaneen Bd. 4 fol. 1758. — Papierblatt 33,3 cm lang + 21,2, Ii. freier Rand 4,3 cm. — Hds. in neuerem Pappeinband mit blaugrünem Leinenüberzug, in dem der ehemalige Pergamentumschlag beigebunden ist, umfasst fol. 1315 —1812 über «noch lebende adelige Familien.» 1 Tölzer III. von Schellenberg-Kisslegg f 1427. 2 Hüfingen Schwarzwald-Baarkreis, s. von Donaueschingen. 3 Burkard von Blumberg, Schwager Benz I. von Schellenberg und sein Vorgänger in der Herrschaft Hüfingen. 4 Konrad, Burkard und Claranna, Kinder Benz I. von Schellenberg- Hüfingen. 5 Benz (= Berchtold) I. von Schellenberg, Gründer der schellenbergischen Herrschaft Hüfingen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.